Bildungswerke laden ins Paulaner-Gemeindehaus
Bärige Abenteuer

Wenn Bärner, Bärnie, Bärika und Bärenhart gemeinsam viele spannende Abenteuer erleben, dann ist es wieder Zeit für das 2006 gegründete Götzendorfer Bärentheater von Dr. Bernhard Betz. Überflüssig zu erwähnen, dass in sämtlichen Stücken Bären die Hauptrolle spielen.

Betz kommt am Sonntag, 17. Januar, auf Einladung des Evangelischen Bildungswerks und der Katholischen Erwachsenenbildung nach Amberg. Beginn ist um 16 Uhr im Paulaner-Gemeindehaus am Paulanerplatz 13. Der Eintritt kostet fünf Euro, mit Hörerausweis und für Kinder drei Euro. Familien zahlen zehn Euro.

Die Bären erleben laut einer Pressemitteilung unglaubliche Dinge auf der Bühne, agieren dort als Schauspieler und können noch viel mehr. Schließlich heißt das neue Stück auch "Überraschungen": Punker Bärnie schwebt über einem geheimnisvollen Fass. Altrocker Bärner groovt so begeistert auf einer Bratpfanne, dass er den Kuchen im Ofen vergisst.

Und was steckt in dem schwarzen Koffer, der für die kleine Betzy zu schwer ist, aber unbedingt in der Klinik gebraucht wird?

Spannendes erleben die Bären auch in den Geschichten, die Vogel JoJo einleitet, verknüpft und beendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bärentheater (7)Dr. Bernhard Betz (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.