Die Zauberpflanze

Atropa Belladonna, die Schwarze Tollkirsche, ist ein Nachtschattengewächs. Der Gattungsname Atropa hat mit der griechischen Schicksalsgöttin Atropos zu tun, die den Lebensfaden durchschneidet. Das wird verständlich, wenn man bedenkt, dass schon drei bis vier Beeren für Kinder tödlich giftig sind. Das aus der reifen Frucht gewonnene Atropin wird in der Medizin eingesetzt, als Belladonna auch in der Homöopathie. Der Volksglauben sagt der Schwarzen Tollkirsche magische Kräfte nach.

0
Weitere Beiträge zu den Themen: Bild des Tages (118)Tollkirsche (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.