Flashmob hat vielleicht Lust auf das Spiel gemacht
Federball-Verleih im Luftmuseum

Vielleicht hat der eine oder andere Amberger seit dem Federball-Flashmob am Marktplatz vor über fünf Wochen seine Leidenschaft für diesen Luftsport entdeckt. Ihnen kann jetzt geholfen werden: im Luftmuseum.

Am Samstag, 23. Juli, waren Punkt 18 Uhr wie aus dem Nichts Federballspieler zusammengekommen und hatten vor dem Rathaus ganz ohne Wettkampfgedanken Spaß. Nach fünf Minuten "Kür" mit Power formierten sich alle Teilnehmer auf ein Zeichen links und rechts zu einer Reihe und bildeten einen "Federballtunnel". Nach zehn Minuten verschwanden alle wieder - als wäre nichts gewesen. Bereits zum zweiten Mal fand dieser etwas andere Flashmob auf dem Amberger Marktplatz statt - "übrigens das einzige bekannte Federballtreffen deutschlandweit", wie das Luftmuseum in einer Pressemitteilung festhält.

Ab sofort kann ein Federball-Set zu den Öffnungszeiten des Museums (Dienstag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr, Samstag/Sonntag, 11 bis 18 Uhr) an der Kasse ausgeliehen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Luftmuseum (31)Flashmob (5)Federball (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.