Flohmarkt-Profis stöbern wieder in Fundsachen
Schnäppchen-Ausverkauf in der Eishalle

Auf die Plätze, fertig, los! Die wilde Jagd nach spottbilligen Fundsachen kann beginnen: Am Samstag, 9. April, ist wieder Fundsachen-Flohmarkt in der Eishalle. Los geht's um 10 Uhr, Ende ist um 12 Uhr. Bis dahin dürften alle Schnäppchen verkauft sein, denn erfahrungsgemäß ist in der ersten halben Stunde am meisten los. Angeboten werden alle Gegenstände, die vom Verlierer innerhalb der gesetzlichen Frist nicht abgeholt wurden und an denen der Finder kein Interesse hat. Verkauft werden Fahrräder, Brillen, Handys, Geldbeutel ohne Inhalt, Schmuck, Kleidung, Taschen, Uhren und vieles mehr. Laut einer Mitteilung aus dem Rathaus gilt der Grundsatz "gekauft wie gesehen". Soll heißen: Die Stadt übernimmt weder Garantie noch Haftung. Vor allem Fahrräder, von denen pro Person nur ein Exemplar mitgenommen werden kann, sind selbst auf Verkehrssicherheit zu untersuchen. Es muss bar bezahlt werden. Der erworbene Gegenstand muss sofort nach dem Ende des Flohmarktes mitgenommen werden. Eine Lagerung ist nicht zulässig und auch gegen Gebühr nicht möglich. Archivbild: Steinbacher

Weitere Beiträge zu den Themen: Flohmarkt (29)Fundsachen (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.