Konzert im Wohnzimmer
Christian "Pflaume" Weiß singt im Musikomm

Ein Mann, eine Gitarre und viel Mut: Pflaume hat sich als Solokünstler in Amberg mittlerweile einen Namen gemacht. Im Musikomm gab er beim Wohnzimmerkonzert nur deutsche Songs zum besten. Bild: wpt

Einen gemütlichen Abend zu Hause im eigenen Wohnzimmer bei gedimmtem Licht und gefühlvoller Akustikmusik. Genau dieses Konzept versucht das Kulturwerk im Musikomm auf Live-Konzerte zu übertragen. Die wohnliche Couchatmosphäre präsentierte Solokünstler Christian "Pflaume" Weiß zwischen Zimmerpflanzen und Stehlampe. Das Akustikset bestand aus 28 Songs.

Nur deutsche Songs


Wie der gebürtige Neustädter zu seinem etwas eigenwilligen Spitznamen kam, erklärte der 36-Jährige folgendermaßen: "Das kommt vom Fußball. Ich war nicht gerade der schnellste und beste Spieler, deswegen nannten mich meine Teamkollegen so."

Nachdem er auf der Suche nach einem geeigneten Künstlernamen war, entschied er sich bewusst für Pflaume. "Ich bin jetzt schon seit längerer Zeit hier in Amberg und unter dem Namen kennen mich die Leute", erzählte Christian. Vor seinem Auftritt im Musikomm war er ein wenig nervös. "Ich habe heute etwas Besonderes vor. Ich beschränke mich bewusst nur auf deutsche Songs, das habe ich zuvor noch nie gemacht."

Noch nie Unterricht


Normalerweise sind sein Spezialgebiet Rock- und Popsongs, die er auf seine ganz eigene Art interpretiert. "Alles, was ich auf der Gitarre spiele, habe ich mir selbst beigebracht, ich hatte nie Unterricht." Doch das hat den Solokünstler nicht davon abgehalten, an einem Abend auch schon einmal ein Repertoire von über 70 Songs darzubieten.

Nach seinem Wohnzimmerkonzert erzählte der Gitarrist: "Die Nervosität war vom ersten bis zum letzten Song da. Aber es war wirklich schön und etwas ganz Besonderes, einmal in so einer Atmosphäre spielen zu dürfen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.