Lesung mit Bestsellerautorin Nadine Schubert
Für eine Welt ohne Plastik

Beststellerautorin Nadine Schubert erklärte, wie ein Leben ohne Pastik funktionieren kann. Bild: hfz

29 000 verkaufte Bücher in kurzer Zeit, Aufstieg in die Spiegel- Bestsellerliste: Das spricht nach Angaben von Erd-Charta Nordbayern dafür, dass der Gedanke der Plastikvermeidung in Deutschland inzwischen angekommen sei. Die Organisation hatte Autorin Nadine Schubert zu einer Lesung eingeladen.

Im Magen von Seevögeln


Seevögel, die in ihren Mägen Plastikfeuerzeuge und Schraubdeckel transportieren, Mikroplastik im deutschen Trinkwasser, Plastikpartikel in Duschgels, Peelings, Shampoos: Bestsellerautorin Nadine Schubert hat einen persönlichen Weg aus diesem Dilemma gefunden. Für alle Bereiche des täglichen Lebens stellt sie auf einfache Art ("Alles dauert grad mal zwei Minuten") eigene Wimperntusche aus kohligen Mandeln, Waschpulver aus Efeu und Kastanien, Mittelchen für den Hausputz aus Essigessenz, Soda und Schlämmkreide her. In ihrem Blog und im Buch "Besser leben ohne Plastik" gibt sie Tipps und verrät Tricks. "Jetzt bloß nicht durchdrehen", rät sie zur Geduld bei der Umstellung auf ein plastikfreies Leben.

Ein halbes Einweckglas


Bei ihr habe es etwa ein Jahr gedauert, bis alle Hausbereiche frei von Plastik waren. Ihre vierköpfige Familie hat inzwischen lediglich ein halbes Einweckglas voll mit Plastikmüll in drei Monaten. Doch das seien größtenteils nur Chipstüten für den Sohn, die er von der Oma bekommt, oder Geschenkverpackungen.

"Tomorrow" im KinoAls dritten Punkt im Anti-Plastik- Aktionsmonat Oktober ist am Sonntag, 16. Oktober, um 12 Uhr im Cineplex eine Filmmatinee geplant. Gezeigt wird "Tomorrow - die Welt ist voller Lösungen", zu zahlen ist der reguläre Kino-Eintritt. Laut Erd-Charta Nordbayern gibt es im Seminarhaus Deinsdorf weitere Infos zu Nachhaltigkeit und Anti-Plastik (09154/946564; www.seminarhaus.deinsdorf@t-online.de).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.