Michael Cerny als Taufpate
OB tauft Kanone auf "Michaels Rache"

In schicker blauer Uniform war Michael Cerny zur Einweihung der Remise der Stadtwache im historischen Schmalzstadel (wir berichteten) gekommen. Kein Wunder, schließlich war er am Freitagabend nicht mehr der Oberbürgermeister, sondern der Obrist. Und als solchem wurde ihm eine große Ehre zuteil. Walter Hellmich, Hauptmann der Stadtwache, bat ihn, die neue Kanone des Vereins zu taufen. Dem kam Cerny gerne nach. Auch einen Namen hatte er sich dafür ausdenken müssen. Was aber kein Problem war. "Alle Leute sagen immer, der Oberbürgermeister ist so nett - aber wenn er explodiert ..." Einen Vorgeschmack auf das, was passieren könnte, wenn dieser Fall eintritt, bekamen die Gäste, als sie den Namen hörten, den Cerny für die Kanone ausgewählt hatte: Michaels Rache. Am Sonntag lud die Stadtwache zum Tag der offenen Tür. Viele Besucher sahen sich im Stadel um. Bild: Hartl

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.