Neue Kombi unter freiem Himmel
Qigong trifft Lyrik

Qigong und Lyrik - laut Spartenleiter Reinhard Weber "eine hervorragende Kombination, die es heißt, in jedem Fall immer wieder einmal mit ins Programm zu nehmen". Bilder: Reinhard Weber (2)

Das Ziel: Hallen nur noch von außen sehen. Beim TV 1861 gründete sich vor drei Jahren die Sparte "Natur und Sport". Die Angebote sind ausschließlich unter freiem Himmel. Wie das aussieht, zeigte sich jetzt bei einer neuartigen Kombi: Qigong trifft Lyrik.

Amberg. Die Spartenleiter Birgit Binder und Reinhard Weber haben es sich auf die Fahne geschrieben, in der noch jungen Abteilung immer wieder mit neuen Akzenten für Abwechslung zu sorgen. Mit Qigong in Verbindung von Mundart-Geschichten aus dem neuen Buch von Friedrich Brandl wurden sie dem laut einer Pressemitteilung wieder gerecht.

"Inmitten meiner grünen Insel" heißt das Werk. Und genau in so einer Umgebung fanden sich die Teilnehmer wieder. Eine Lokalität, die Reinhard Weber für seine Nordic-Walken-Gruppe auserkoren hat und seit über einem Jahrzehnt nutzt: " Sie bietet alles, was der Seele und der Bewegung gut tut", sagt Weber.

Mit einer kurzen Warm-up-Wanderung im Hiltersdorfer Wald begann der Abend. Brandl bereitete dann den Einstieg in die Lyrik vor. Weber dazu: "Der rauschende Wald und Vogelgesang im Hintergrund reihten sich fast wie vereinbart perfekt mit ein." Helga Stang, die der Sparte "Sport und Natur" immer wieder zur Verfügung steht, wusste dies stets gut in ihren Übungsabläufen ideal mit einzubauen und zu demonstrieren. Dazwischen wurden die Bewegungsabläufe durch Gedichte geleitet.
Weitere Beiträge zu den Themen: TV 1861 (1)Lyrik (5)Qigong (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.