Neuwahlen bei Narrhalla Rot-Gelb
Mühl hängt fünfte Amtszeit an

Die neue Führungsmannschaft der Narrhalla Rot-Gelb Amberg (von links): Präsident Jürgen Mühl, Vizepräsidentin Ute Liebl, Schriftführerin Martina Fiebig, Anja Weigl (Vertreterin der tanzenden Gruppen), stellvertretende Schriftführerin Manuela Dürbeck, Oberhofmarschallin Iska Rausch von Traubenberg, Vize-Schatzmeisterin Sieglinde Weigl, Schatzmeister Reinhard Scharl und Beiratssprecher Bernd Liebl.
 
Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden bei der Narrhalla Rot-Gelb geehrt (von links): Hans Girisch, Hildegard Apfelbacher, Bernd Lang, Wolfgang Fahrnholz, Eveline Brunner, Peter Fruth und Ulrike Fruth. Bilder: zig (2)

Nach einer kurzen, aber erfolgreichen Faschingssaison trafen sich die Mitglieder der Narrhalla Rot-Gelb zu ihrer Hauptversammlung im ACC. Neben Ehrungen und Neuwahlen gab es auch einen hoffnungsvollen Ausblick in die Zukunft.

Amberg. (zig) Präsident Jürgen Mühl blickte am Ende seiner vierten Wahlperiode auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres zurück. Neben den eigenen Veranstaltungen wie Silvester- und Galaball sowie Kehraus hatte die Narrhalla auch viele Auftritte in Amberg und der weiteren Umgebung und nahm auch am Faschingszug in Hahnbach teil.

"Wir haben die uns gesetzten Ziele voll und ganz erreicht. Es ist uns gelungen, dem Publikum ein Programm zu bieten, das begeisterte", sagte Mühl. Dabei freute sich der Präsident besonders über den Einsatz der Kinder und deren Gardetanz, der eindeutig der beste in seiner bisherigen Vereinszugehörigkeit gewesen sei. Im Hinblick auf die Zukunft konnte der Narrhalla-Chef stolz verkünden, dass Amberg den Zuschlag für den Ostbayerischen Faschingszug 2019 erhalten habe und die Garde im kommenden Jahr auf insgesamt 16 Mitglieder zurückgreifen könne. Auch ein zweiter Kinderfasching im ACC sei aufgrund des Erfolges der vergangenen Saison in Planung. Kommandeuse Sabrina Honig verabschiedete sich und wird der Narrhalla aus beruflichen Gründen nur noch als Tänzerin zur Verfügung stehen. Honig überreichte an ihre Nachfolgerin Anja Weigl das neue Maskottchen. Präsident Mühl würdigte Prinzessin Diana und Prinz Stefan für ihre Rolle als Prinzenpaar und übergab der Prinzessin mit dem obligatorischen Bussi einen Blumenstrauß.

Aus dem Vorstand verabschiedet wurden jeweils mit einem kleinen Präsent Vizepräsidentin Thea Fabry, 2. Schatzmeisterin Carolin Fabry und 1. Schriftführerin Kathrin Hollweck.

In seinem Bericht hob Schatzmeister Reinhard Scharl hervor, dass der Verein, dem inzwischen konstant 227 Mitglieder angehören, sparsam gewirtschaftet habe. Besorgt sprach Scharl die Ballmüdigkeit der Amberger an. Die finanziellen Defizite seien jedoch dank der treuen Sponsoren ausgeglichen worden. Scharl in seinem Rückblick dazu wörtlich: "Der Verein steht auf finanziell gesunden Beinen. Wir können positiv in die Zukunft blicken." Kassenprüfer Dr. Klaus Ewald, der ebenfalls verabschiedet wurde, bescheinigte eine saubere und solide Kassenführung.

WahlenPräsident: Jürgen Mühl

Vizepräsidentin: Ute Liebl

Schriftführerin: Martina Fiebig

Stellvertreterin: Manuela Dürbeck

Schatzmeister: Reinhard Scharl

Stellvertreterin: Sieglinde Weigl

Oberhofmarschallin: Iska Rausch von Traubenberg

Vertreterin der tanzenden Gruppen: Anja Weigl

Beiratssprecher: Bernd Liebl

Beiräte: Franz Lösch, Gernot Schötz, Oliver Fiebig, Christian Breitschaft, Hildegard Mühl, Helga Keck und Bernd Liebl

Rechnungsprüfer: Carolin Fabry und Kathrin Hollweck

Stellvertretende Rechnungsprüfer: Hildegard Mühl, Peter Fruth

Ehrenrat: Thea Fabry, Hans-Jürgen Brunner, Gerd Lehner, Reinhard Zinkl und Kathrin Hollweck

Ehrungen

10 Jahre: Manuela Richter, Simone Spatzier, Sarah Otto, Hildegard Apfelbacher und Hans Girisch

20 Jahre: Bernd Lang, Daniela Richthammer, Klaus-Peter Heise, Gerald Heise, Michael Spago und Wolfgang Fahrnholz

30 Jahre: Silke Bauer, Eveline Brunner, Sabine Graf, Ulrike Fruth und Peter Fruth

40 Jahre: Sabine Förster-Schmitt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.