Raigeringer Burschen stemmen Kirwabaum auch ohne Unesco-Segen

Dass sie nicht in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, hat den Raigeringern den Spaß an ihrer Kirwa nicht verdorben, wie sich in den vergangenen Tagen zeigte. Die Mitglieder des Burschenvereins 07 Raigering gestalteten die größte Oberpfälzer Traditionskirchweih mit derselben Begeisterung wie schon seit über 100 Jahren. Auch wenn ein Schreiben aus dem Kultusministerium eine eigenständige Tradition anzweifelt. Da es in Raigering erst seit 1970 die Pfarrkirche gibt, stufte eine Fachkommission die Kirwa als Wirtshauskirchweih ein - mit einer vergleichsweisen jungen Tradition. Daher wurde die Aufnahme in das Unesco-Weltkulturerbe vorerst abgelehnt. Aber die Tür bleibt offen, denn das Ministerium stellte fest, dass die Raigeringer zur lebendigen kulturellen Vielfalt im Freistaat einen wichtigen Beitrag liefern. Das stellten sie jetzt wieder unter Beweis. (Seite 37) Bild: gth

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.