Wieder 6000 Enten am Start
Füßchen ins Wasser, Köpfchen in die Höh'

Beschäftigte der Jura-Werkstätten haben in den vergangenen Wochen rund 6000 große und kleine Rennenten aufgemotzt. Präsident und PR-Beauftragter von Round Table Amberg, Eckhard Winkler (hinten links) und Franz Kummert (hinten rechts), überzeugten sich vom sach- und termingerechten Fortgang der Arbeiten. Bild: Michael Golinski

Rechtzeitig zum Verkaufsbeginn am Samstag, 2. April, wurden in den Jura-Werkstätten 6000 Plastiktiere für das 14. Entenrennen von Round Table Amberg aufgemotzt. Das heißt: In wochenlanger Arbeit haben Mitarbeiter dicke Schraubenmuttern auf den Bauch der Viecher geklebt und sie so renntauglich gemacht.

Amberg. (usc) "Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh'" darf nämlich nicht sein am Sonntag, 24. April. Aufrecht müssen die Plastikenten von der Fronfestgasse bis zur Stadtbrille schwimmen.

Vorbereitet wurden die Enten wie gewohnt in den Jura-Werkstätten. Round Table unterstützt von Anbeginn an mit der Auftragsvergabe diese Einrichtung der Lebenshilfe. Damit sind nicht nur Einrichtungen wie die Jugendhilfestation St. Martin, das Jugendzentrum oder der Sozialdienst katholischer Frauen als klassische Spendenempfänger Nutznießer, sondern auch die Jura-Werkstätten.

Round-Table-Präsident Eckhard Winkler und der neue PR-Beauftragte des Clubs, Franz Kummert, überzeugten sich vom raschen Fortgang der Arbeiten. Jeweils 3000 große und kleine Enten machten in den vergangenen Wochen mit Klebepistole und schweren Muttern Bekanntschaft.

Ab Samstag, 2. April, werden die Enten auf der Krambrücke zum Verkauf angeboten, eine große für 4,50, eine kleine für 2,50 Euro. Die Familie, also zwei große und zwei kleine Enten, kostet zehn Euro. Weitere Verkaufstage sind die Samstage 9., 16. und 23. April, jeweils 10 bis 14 Uhr.

Verkauf beginnt


Zusätzliche Verkaufsstellen zur Krambrücke haben die Organisatoren in allen Geschäften eingerichtet, in denen eine große Ente ausgestellt ist. An zwei Samstagen, am 9. und 16. April, haben Kinder die Möglichkeit, ihre Enten auf der Krambrücke individuell zu gestalten, das heißt, unter Betreuung der Jugendhilfestation St. Martin künstlerisch zu bemalen.

Wie in den zurückliegenden Jahren, kann Round Table 69 Amberg dank der Sponsoren wieder attraktive Hauptgewinne bieten. Erster Preis beim Rennen der großen Enten ist ein Möbel-Gutschein der Firma Finebuy im Wert von 1000 Euro. PFür Platz zwei gibt es Wireless-Lautsprecher von Sonos Play5 (580 Euro). Der Besitzer der drittschnellsten Ente gewinnt ein Shooting mit MG Fotografie. Beim Kükenrennen wartet als Hauptgewinn ein Familien-Action-Wochenende am Monte Kaolino auf den Sieger. Auf den folgenden Plätzen gibt es ein KTM-Mountainbike (Wert 500 Euro) und ein Longboard.

Vorher Open-Air-Konzert


Einstimmen wird am Vortag das "Duck Jam", ein Open-Air-Konzert, für das die Veranstalter fünf Bands verpflichtet haben. Diese treten von 16 bis 22 Uhr auf. Der Eintritt ist frei. Auch hier laufen die Erlöse in den Spendentopf von Round Table.
Weitere Beiträge zu den Themen: Round Table 69 (3)Entenrennen Amberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.