Wohnwagen-Treff wird mit Graffiti-Aktion farbig
Freiheit, Toleranz und Respekt: Buntes Zeichen im interkulturellen Schrebergarten

Bild: hfz

Frei von Vorurteilen sein, das Beste aus seinen Fähigkeiten zu machen. Dafür, aber auch für hochwertige Mode, nachhaltig produziert und fair gehandelt steht das junge Team von "I Am Free". Das Streetware-Label verkauft eigentlich seine Mode nur online, doch einige der Mitstreiter starteten eine Graffiti-Aktion mit jungen Flüchtlingen.

Der Wohnwagen des interkulturellen Jugendgartens an der Vils wurde verschönert. "Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, dass jeder Mensch einen respektvollen Umgang verdient hat", sagt Katharina Knab, "I Am free"-Projektleiterin. "Wir unterscheiden dabei nicht nach Herkunftsland, Hautfarbe, Tradition oder Kultur. Wir sind alle Menschen und frei in unserer Entscheidung, wie wir jedem Einzelnen gegenübertreten wollen." Ihren Worten nach sollen sich die Jugendlichen am Wohnwagen, ihrem gemeinsamen Treffpunkt, wohlfühlen können.

Gesamtkunstwerk entstanden


Bevor zu den Graffiti-Dosen gegriffen wurde, musste der Wohnwagen gründlich gereinigt und abgeklebt werden. Dann aber durfte jeder unter Anleitung von "I Am free"-Designer Stefan Leitner kreativ werden. Entstanden ist ein Gesamtkunstwerk mit edlem Lounge-Design auf der Rückseite und kunterbuntem Mix rundherum.

Weiteres Projekt: Kleidertauschbörse


Für ein weiteres Projekt mit dem Streetware-Label steht der Termin ebenfalls schon fest: eine Kleidertauschbörse am Samstag, 23. Juli. Dafür, aber auch für weitere Aktionen sind Mitstreiter willkommen. Wer den Jugendgarten unterstützen möchte, kann sich mit Anna Weißmann vom CJD-Jugendmigrationsdienst in Sulzbach-Rosenberg (0151/40 63 96 85) in Verbindung setzen - oder einfach mittwochs ab 17 Uhr im interkulturellen Schrebergarten vorbeischauen, der sich direkt an der Vils (hinter dem FC-Stadion) befindet.

Weitere Infos hier:
www.i-am-free.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.