Zu Besuch bei Mallersdorfer Schwestern

Unter dem Motto "Kolping unterwegs" führte der Ausflug der Kolpingsfamilie ins Blaue - Ziel war das Kloster Mallersdorf bei Schierling. Vorsitzender Herbert Eckl freute sich, dass viele Mitglieder und weitere Interessierte mit von der Partie waren. Bereits bei der Anreise informierte sein Stellvertreter Michael Koller über die Geschichte und die Entstehung des Klosters. Heute leben dort die Mallersdorfer Schwestern nach der Regel des heiligen Franziskus. Mallersdorf ist Sitz des Mutterhauses des Ordens.

Die Amberger bekamen eine Führung durch die Anlage mit Wohnbereichen, Nardini-Kapelle mit Reliquienschrein des Ordensgründers, Klosterkirche und Jahreskrippe. Anschließend besichtigte die Kolping-Gruppe noch die ehemalige Benediktinerabtei-Kirche.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.