22. Amberger Sommerfestival
Heiß auf Bands und Comedy

Für ein gelungenes Sommerfestival engagieren sich (von links): Stadtbau-Geschäftsführer Maximilian Hahn, Kulturreferent Wolfgang Dersch, stellvrtretende Kulturamtsleiterin Marina Auer, VHS-Leiter Thomas Boss, Oberbürgermeister Michael Cerny und Norbert Fischer, Vorsitzender der Freunde des Stadttheaters. Bild: Hartl
Kultur
Amberg in der Oberpfalz
03.05.2016
114
0

Die Sonne brennt auf die Pflastersteine des Innenhofs der Stadtbibliothek. Die Luft flirrt. Die Paten des 22. Sommerfestivals spüren beim Pressegespräch schon das Flair der nahenden Kulturveranstaltung.

"Das Fest lebt vom besonderen Charakter. Man muss es fast einmal miterlebt haben." Oberbürgermeister Michael Cerny sitzt im Innenhof der Stadtbibliothek. An diesem Vormittag ist kaum eine Wolke am Himmel. Die Teilnehmer am Pressegespräch haben ihre Jacken im Büro gelassen: "Das Festival lebt von der Sommeratmosphäre", sagt Cerny. Was er meint, lässt sich an diesem Frühlingstag erahnen.

"Jeder freut sich, dass der Sommer kommt", sagt Kulturreferent Wolfgang Dersch. "Wir sind ein eingespieltes Team, alle stehen dahinter." Auch der Oberbürgermeister sei Stammgast, "wenn er kann", stichelt Dersch. "Wir suchen die Edelsteine, die noch ungeschliffen sind", erläutert Cerny. "Wir wollen Leute herholen, wo man sagt, in ein paar Jahren kannst du die Karten nicht mehr bezahlen." Dersch erklärt, die Tickets seien sehr begehrt. "Wer sich nicht um die Karten bemüht, verpasst was", beteuert er. Es sei wieder ein hervorragendes Programm.

Den Anfang macht der Komiker Werner Koczwara mit "Einer flog über das Ordnungsamt". "Damit nehmen wir uns selbst etwas auf die Schippe", meint Dersch. Für die anderen fünf Festivaltage ist eine bunte Musikmischung vorgesehen.

KartenvorverkaufAm Montag, 9. Mai, um 9 Uhr startet der Vorverkauf für das 22. Amberger Sommerfestival. Veranstaltungsort ist der Innenhof der Stadtbibliothek. Jeweils um 20.30 Uhr treten auf: Werner Koczwara mit der Comedy-Nummer "Einer flog über das Ordnungsamt" (26. Juli), das Stefanie Boltz Quartett mit atmosphärischem Acoustic-Pop (28. Juli), NapoliLatina mit hintersinnigem Italo-Pop (2. August), der Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn mit Anarcho-Volksmusik (4. August), der Weiherer und die Dobrindts mit einer Mischung aus kabarettistischer Moderation und mitreißender Musik und zum Abschluss das Singer-Songwriter-Duo Carolin No (11. August).

Die Tickets verkauft die Tourist-Information (09621/10 233). Der Preis für die Karten beträgt 19 Euro, ermäßigt 15 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse jeweils 2 Euro mehr. Veranstaltungsbeginn ist um 20.30 Uhr, Einlass und Abendkasse eine Stunde früher. (dko)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.