50 Jahre Oberpfälzer Volksmusikfreunde
Passionssingen in der Amberger Bergkirche

Auf ihr 50-jähriges Bestehen können die Oberpfälzer Volksmusikfreunde zurückblicken - ein guter Grund, um zu feiern. Die "Freunde" tun das natürlich musikalisch. Zum Beispiel bei zahlreichen kirchlichen Veranstaltungen, über das ganze Jahr verteilt und als Höhepunkt beim Volksmusikspektakel Dousamma am Sonntag, 25. Juni, in Hirschau, wo wieder Tausende Besucher erwartet werden.

Ihr Jubiläumsjahr haben die Volksmusikfreunde mit dem Dreikönigssingen in der Amberger Bergkirche eingeläutet, dem nun an gleicher Stelle das Passionssingen am Sonntag, 2. April, um 15 Uhr folgt. Das Thema lautet: "Gedanken um den schmerzhaften Rosenkranz und eine Betrachtung aus dem Kreuzweg von Pater Bonaventura (1935), dem Kardinal Faulhaber." Die Birgländer Sängerinnen (Foto) und die Birgländer Stubenmusi, die Schwalberer aus Schnaittenbach und der evangelische Posaunenchor Thansüß wollen den Leidensweg Christi musikalisch interpretieren. Hermann Frieser, der Organisator des Passionssingens, verknüpft diese Beiträge mit den passenden, sinnnigen Texten. Bild: ads
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.