Adventliches Konzert der Amberger Chorgemeinschaft
So klingt Sehnsucht

Die vorweihnachtlichen Konzerte der Amberger Chorgemeinschaft mit instrumentaler Begleitung in der Ammersrichter Pfarrkirche St. Konrad setzen seit Jahren Akzente. Archivaufnahme: Uwe Walzenbach

Ammersricht. "Es nahet der Heiland, den Gott uns verheißen ..." - unter diesem Motto und zu adventlicher und weihnachtlicher Musik für Chor und Orchester lädt die Amberger Chorgemeinschaft in die Pfarrkirche St. Konrad am zweiten Adventssonntag, 4. Dezember, ab 17 Uhr ein.

Der Chor, der vom Orchester unbegleitet in a-cappella-Formation singt, beginnt mit einem eindringlichen Adventslied aus dem 11. Jahrhundert, spannt den musikalischen Bogen dann weiter, über die sinnenfreudigen Klänge des Barockzeitalters bis hin zu den großen Romantikern Mendelssohn, Brahms und Reger. In abwechselnden Vorträgen werden sich die Amberger Chorgemeinschaft und das Orchester der Berufsfachschule für Musik, beide unter der Leitung von Dieter Müller, mit dem adventlichen Thema auseinandersetzen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die herbe Tonart g-Moll des Concerto grosso op. 6/6 von Georg Friedrich Händel wird noch ganz die vorweihnachtliche Sehnsucht zum Ausdruck bringen. Dieses Werk wird wie eine instrumental-thematische Klammer um das Abendprogramm gespannt sein. Karten für den Konzertabend kosten 18, ermäßigt 14 Euro und sind an der Abendkasse in der Kirche erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.