Drei Sommerkonzerte des Max-Reger-Gymnasiums - Mit Klavier, Violine und Gitarre: Schüler zeigen ...
Von Barock bis zur Reger-Uraufführung

Das Max-Reger-Gymnasium organisiert drei Sommerkonzerte: am Dienstag, 14., am Mittwoch, 15., und am Donnerstag, 16. Juni. Bei der ersten Veranstaltung sind hauptsächlich die Unter- und Mittelstufe vertreten.

Aus Musical und Film


Unterstufenchor und Schulstreicher bieten Musical- und Filmmusik: Der Unterstufenchor wandert mit bekannten Songs aus dem Dschungelbuch in den Urwald, die Schulstreicher begegnen dem König der Löwen und tanzen über den Regenbogen aus dem Zauberer von Oz. Solisten am Violoncello und der Violine mit Werken von Vivaldi, Leclair, Seitz und Nölck sowie ein Gitarrenensemble runden den Abend ab.

Beim Konzert am Mittwoch treten neben weiteren Solisten an Klavier (Liszt, Lewis), Klarinette (Hurlstone), Violine (Vivaldi, Ten Have) und Violoncello (Brahms) mehrere kleinere und größere Ensembles auf, zum Beispiel ein Gitarrenduo mit Werken von de Falla und Lhoyer, ein Trio, ungewöhnlich besetzt mit Cello, Violine und Gitarre, das spanische Werke temperamentvoll in Szene setzt. Zu hören ist auch ein vierhändiger Militärmarsch am Klavier. Das Sax-Reger-Ensemble präsentiert Klassiker wie "Georgia on my mind" oder "Mister Sandman, das Querflöten-Ensemble furiose Tänze.

Ehemalige MRG-Schüler


Das dritte Konzert ist im ersten Teil dem Komponisten Max Reger anlässlich dessen 100. Todestags gewidmet, unter anderem mit einer Uraufführung. Die Komponisten, die ehemaligen MRG-Schüler Katrin Klose und Christof Weiß, schrieben extra für das Orchester die "Reflektionen über Lose Blätter op. 13". Diese fünf neu instrumentierten Stücke beziehen sich auf einen der frühesten Klavierzyklen Regers und werden mit Mitteln der zeitgenössischen Komposition neu interpretiert. Das Streichquartett spielt die Romanze in a-Moll, ebenso treten Solisten (Klavier und Klarinette) auf.

Der zweite Teil besteht aus Solostücken. Der große Chor singt Arrangements von Billy Joel, den Wise Guys, Pentatonix sowie den Kings Singers. Die Big Band lässt mit Interpretationen von "Son of a preacher man" oder "You are the sunshine of my life" den Abend ausklingen.

An drei AbendenBei den Sommerkonzerten sind an den drei Abenden unterschiedliche Programme zu hören. Damit soll möglichst vielen Schülern des musischen Gymnasiums die Chance gegeben werden, ihre Talente an Klavier, Violine, Violoncello, Gitarre, Klarinette oder Querflöte zu zeigen. Die Veranstaltungen sind am Dienstag, 14. Juni, um 19 Uhr und am Mittwoch, 15. Juni, um 19.30 Uhr im Festsaal der Schule (Eingang Kugelbühlstraße). Für das Konzert am Donnerstag, 16. Juni, um 19.30 Uhr im Stadttheater gibt es kostenlose Platzkarten. Diese sind über das Sekretariat des MRG erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.