Ein Nilpferd, Maulwurf, Esel und Mensch auf der Bühne
Ursula-poppen wie bitte?

Da schmunzelt der Bauchredner und sein Nilpferd, was die Zuschauer in der Pause ihnen so alles per SMS aufs Handy schickten.

Zugegeben, ohne das Bauchgefühl von Sebastian Reich wäre Amanda bloß eine dickliche Nilpferdpuppe, die auf einem Rollator über die Bühne geschoben wird. Doch wenn der Würzburger Bauchredner Amanda (s)eine Stimme verleiht, wackeln nicht nur die Bühnenbretter, sondern auch die Bäuche der Zuschauer.

Im ausverkauften ACC startete Reich zunächst solo sein Bühnenprogramm "Amanda packt aus", doch der erste Kracher ließ nicht lange auf sich warten. Er fragte einen Zuschauer nach seinem Heimatort. "Ursula- was? Ursulapoppen? Sie verscheißern mich jetzt!"

Faszinierende Ortschaften


Auch Ortschaften wie Vohenstrauß faszinierten Reich und bescherten ihm eine Steilvorlage für weitere Gags. "Das ist wie ein Sechser im Lotto", resümierte der Bauchredner anschließend. Aber dies blieb nicht der einzige Angriff auf die Lachmuskeln. Als Amanda auf die Bühne kam, packte sie im Sinne des Tourprogramms kräftig aus. Sie verriet einige Details zu Sebastians Essgewohnheiten. Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr zu verzehren sei für Bühnenprofis als Abnehmprogramm ungeeignet: Der Applaus ist des Künstlers (kohlenhydratreiches) Brot, also dürfte er eigentlich gar nicht mehr beklatscht werden.

Auch in Sachen Single-Dasein hatte die freche Nilpferd-Dame ihre eigenen Vorstellungen, die sie sehr poetisch in einem Lied formulierte. Und natürlich war auch im Publikum ein Auserwählter, dem Amanda ständig Avancen machte: "Ich habe heute Morgen eine Kirsche gegessen. Lass mich dein Mon Chérie sein!" Doch nicht nur Amandas Liebling wurde mit in die Show eingebaut. Alle Zuschauer konnten aktiv an der Nilpferdcomedy teilnehmen. Das vorlaute Hippo packte nämlich auch die Handynummer ihres Bühnenkollegen aus und so schrieben viele Besucher in der Pause SMS an die beiden. Eine Nachricht hatte wieder mit der Besonderheit der Oberpfälzer Ortsnamen zu tun. "Ich trau's mich gar nicht vorlesen. Viele Grüße aus Michaelpoppenricht!", verlas Comedian Reich sichtlich amüsiert.

Blinder Maulwurf


Auch die beiden anderen Gestalten, denen er Leben einhauchte, konnten viele Lacher für sich verbuchen. Der blinde Maulwurf Schorsch, der Amanda "das kleine dicke Seepferdla" nennt und mit Bier zum Schweigen gebracht wurde, begeisterte ebenso wie der übermotivierte Esel aus dem SNK, dem Stimmungs-Notfall-Koffer.

Sebastian Reich zeigte auf der Bühne, dass er nicht nur das Bauchreden und -singen durch 14 Jahre Training perfekt beherrscht. Er nahm sich und alltägliche Situationen auf witzige Art auf die Schippe und sorgte so für kräftiges Lach- und Bauchmuskeltraining. Doch ohne seine Amanda wäre er natürlich ebenso aufgeschmissen wie sie ohne ihn.

Nach zwei Stunden Situationskomik, Schlagfertigkeit und gekonnten Wortgefechten bedankten sich die Zuschauer bei den beiden Bühnenprofis mit donnerndem Applaus für diese ganz "spezifische" Nilpferdcomedy vom Feinsten.

ZitateAmanda: "Schokolade macht nicht dick, sie formt nur den Körper." Reich: "Da hat sie bei dir aber ganze Arbeit geleistet!"

Amanda über Helene Fischer im Tatort: "Die hamse gleich erschossen. Da war sie atemlos."

Maulwurf Schorsch: "Mein Doktor sagt immer, vier Bier im Magen sind gesund." Reich: "Wenn Sie aber schon drei hatten und Sie von mir noch zwei..."

Schorsch: "Ich habe drei Doktors."

Amanda zu Sebastian: "Du teilst dir ein Zimmer mit einer Puppe. Da fragst du mich, warum du Single bist?"
Weitere Beiträge zu den Themen: Comedy (24)Bauchredner (4)Sebastian Reich (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.