Es ist wieder Sommerfestival-Zeit in Amberg
Schmankerl aus der Kulturecke

Stefanie Boltz und ihre Jungs wollen am Donnerstag, 28. Juli, im Innenhof der Stadtbibliothek gefühlvolle Geschichten erzählen, die unter die Haut gehen. Es ist die zweite Veranstaltung des Amberger Sommerfestivals. Die erste am Dienstag ist bereits ausverkauft. Bild: Peter Roth

Am Dienstag, 26. Juli, beginnt sie wieder, die von vielen heiß geliebte und darum sehnlichst erwartete Sommerfestival-Saison. Und wieder geben sich Musiker und Kabarettisten der Extraklasse ein Stelldichein.

Zum 22. Mal findet das Amberger Sommerfestival statt, wie immer gehen dabei drei Wochen lang jeweils am Dienstag- und am Donnerstagabend ab 20.30 Uhr besondere Kleinkunstschmankerl über die Bühne. Wie gewohnt im lauschigen Innenhof der Stadtbibliothek. Umziehen ist nur dann angesagt, wenn das Wetter einmal gar nicht so recht mitspielen möchte.

Die Auftaktveranstaltung mit Werner Koczwara am Dienstag, 26. Juli, ist bereits ausverkauft. Für den zweiten Sommerfestival-Abend gibt es noch Karten. Das Stefanie-Boltz- Quartett erzählt am Donnerstag, 28. Juli, gefühlvolle Geschichten, die unter die Haut gehen. Das Solodebüt von Boltz trägt den Titel "Love, Lakes and Snakes" und ist laut Presse-Info ein atmosphärisches Kleinod aus sehr persönlichen Eigenkompositionen, die man am treffendsten als Acoustic Pop bezeichnen könnte.

Auf renommierten Bühnen


Aufsehen erregte die Münchnerin als singende Hälfte des preisgekrönten Duos Le Bang Bang mit Sven Faller, das zuletzt von der "Elle" zur "1. Liga" der Münchner Szene gezählt wurde und mit dem sie mittlerweile auf zahllosen renommierten Bühnen zu Gast war. Mit dem Wahl-Oberpfälzer Sven Faller am Bass und Paulo Morello, der unter anderem letztes Jahr bei der Night of Jazz Guitars in Amberg zu Gast war, stehen der Vocal-Lady zwei "local heroes" zur Seite. Vierter im Bunde ist der Schlagzeuger Tilman Herpichböhm.

Die Spannbreite ihrer stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten hat Stefanie Boltz eine vielseitige Karriere beschert. So flüsterte sie, scattete achtstimmig und beatboxte in der preisgekrönten A-cappella-Formation Slixs, die mittlerweile mit Bobby McFerrin auf Tour ist. So interpretierte sie dadaistische Texte, stand im Studio für Film-, TV- und Kindermusik, arbeitete jahrelang als DJane, führte unter der Regie von Georgette Dee und Gayle Tufts in der Vocal-Girl-Group The Croonettes musikalische und dramaturgische Aspekte zusammen.

Sven Faller hat sich als Kontrabassist und Komponist international einen Namen gemacht. Viele Jahre lebte und arbeitete er in New York und begleitete in seiner beeindruckenden Karriere zahlreiche Künstler wie Charlie Mariano, Scott Hamilton, Bobby Watson, Chico Freeman, Konstantin Wecker oder Larry Coryell. Als Studiomusiker ist er in Filmen von Marcus Rosenmüller, Doris Dörrie und Helmut Dietl zu hören.

Mit Grammy-Gewinnerin


Paulo Morello gilt als einer der interessantesten Jazzgitarristen Europas. Zusammen mit der Grammy-Gewinnerin Leny Andrade oder dem Bossa-Nova-Urvater Johnny Alf gastierte Morello auf den bedeutendsten europäischen und südamerikanischen Jazz Festivals. Seine Feuertaufe in Sachen Hammond-Trio bestand er als Sideman des legendären Jimmy Smith, den er auf dessen letzter Europa-Tournee begleitete.

Tilman Herpichböhm wurde mit der Band Ohropack deutscher Sieger des Jazzprix Straubing. Seine 2010 gegründete Band Jilman Zilman, welche die Tradition moderner No-Harmony-Quartette weiterführt, wurde 2013 für den neuen deutschen Jazzpreis nominiert und belegte beim internationalen Jazz-Award Burghausen 2013 den zweiten Platz. 2014 gewann sie den ersten Hansjürg-Hensler-Wettbewerb der LAG Jazz beim Kemptener Jazzfrühling.

Die Karte kostet im Vorverkauf 19 Euro (ermäßigt 15 Euro) und 21 Euro (ermäßigt 17 Euro) an der Abendkasse. Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 20.30 Uhr, Einlass und Abendkasse eine Stunde früher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.