Evelyn Mulzer eröffnet mit Vernissage ihr Kunstlabor
Kraftvolle Präsenz

Charakteristisch für die Werke von Evelyn Mulzer sind rhythmisch bewegte Farbräume und Lichtstimmungen. Bild: msc
Kultur
Amberg in der Oberpfalz
04.03.2016
220
0

Evelyn Mulzer lebt und arbeitet in ihrer Geburtsstadt Amberg. Seit ihrer Kindheit erlebt sie kreatives Tun in ihrer Familie. Ab 1992 intensivierte sie ihre Auseinandersetzung mit Kunst. Zunächst begann sie, plastisch zu arbeiten, zur Farbe kam sie allmählich. Im Selbststudium eignete sie sich künstlerische Techniken an, präsentierte ihre Werke in Einzelausstellungen.

Mit einer Vernissage wird der neue Kunstraum am Samstag, 19. März, um 17 Uhr eröffnet. "Das Kunstlabor ist mein Beitrag, dass Amberg bunt ist", erläutert Evelyn Mulzer. Mitten im Zentrum und doch etwas abseits, nämlich in der Bahnhofstraße 18 a, hat sie ihr Experimentierfeld, ihre Oase gefunden. Hier will sie arbeiten und ausstellen, hierher will sie aber auch andere Künstlerkollegen einladen, Lesungen oder Musikveranstaltungen anbieten. "Und wer Lust hat, zu verweilen und einen Ruhepunkt im Stadt-Trubel sucht, ist willkommen", so Mulzer.

Zur Eröffnung der Räume präsentiert Evelyn Mulzer eigene Arbeiten, die 2015/16 entstanden sind. Ihr Thema lautet treffend: "Neubeginn - Anfänge". Die Kompositionen spiegeln innere Bilder mit kraftvoller Präsenz und zeigen rhythmisch bewegte Farbräume und Lichtstimmungen. Ihr Stil ist neu, der Ausdruck ungewöhnlich, ihr Schwerpunkt die Farbe. "Ich male mit der Kamera", erläutert Mulzer. Losgelöst vom Pinsel bildet sie Bewegung und Licht ab. Ihre Arbeiten entwickeln sich "aus dem Gegenständlichen ins Abstrakte". Den passenden Rahmen zur Eröffnung liefern Sabine Kreiner (Märchen) und Sandra Birner (Musik).
Weitere Beiträge zu den Themen: Evelyn Mulzer (4)Kunstlabor (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.