Grazer Sängerin Monika Martin verzaubert am Weihnachtsmarkt Amberg
Monika Martin schreibt sich mit Liedern und Autogrammen in die Herzen ein

Monika Martin schreibt sich mit Liedern und Autogrammen in die Herzen ein "Sie ist ein Mensch, der einem in die Seele geht. Sie baut mit ihren Liedern unheimlich auf." Nicht nur Hans Schönberger war am Montagabend Feuer und Flamme von Monika Martin. Der Mann aus Wernberg-Köblitz ist zwar ein erklärter Fan der bekannten Sängerin aus Graz - klar, dass er auch zu ihrem Konzert auf dem Weihnachtsmarkt kam. Aber seine Begeisterung teilten gut weitere 300 Zuhörer, die Monika Martin live erleben wollten. Viele
"Sie ist ein Mensch, der einem in die Seele geht. Sie baut mit ihren Liedern unheimlich auf." Nicht nur Hans Schönberger war am Montagabend Feuer und Flamme von Monika Martin. Der Mann aus Wernberg-Köblitz ist zwar ein erklärter Fan der bekannten Sängerin aus Graz - klar, dass er auch zu ihrem Konzert auf dem Weihnachtsmarkt kam. Aber seine Begeisterung teilten gut weitere 300 Zuhörer, die Monika Martin live erleben wollten. Viele kennen sie aus TV- und Radiosendungen. Doch der Park- und Werbegemeinschaft (PWG) als Veranstalter des Weihnachtsmarkts und speziell ihrem Vorstandsmitglied Peter Harant mit seinen guten Kontakten zur Schlager- und Volksmusikszene war es erneut gelungen, diesen herzerwärmenden Auftritt in Amberg zu organisieren. Die gefühlvollen Lieder der Österreicherin, die nicht nur in ihrem Heimatland Erfolge feiert, rissen keineswegs nur ältere Besucher mit. Auch jüngere Leute und Familien lauschten dem gut einstündigen Konzert der charmant an Amberg Komplimente verteilenden Interpretin. Sympathie brachte ihr ferner ein, dass sie selbst nach dem offiziellen Ende ihres Gastspiels mit Fans plauderte und fleißig Autogramme gab. Und Hans Schönberger bekam natürlich seine am Fanartikel-Stand frisch erworbene Biografie signiert. Monika Martin schrieb ihm sogar eine Widmung hinein und trug sich auch so in die Herzen vieler Zuhörer aus Amberg und Umgebung mit vorweihnachtlicher Freude und gar nicht abgehobenem Star-Zauber ein. (ath) Bild: Huber
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.