Heini Holt auf Kreta
Künstler jetzt 65

Wer Heini Hohl heute zu seinem 65. Geburtstag die Hand schütteln möchte, wird scheitern. Es sei denn, er fliegt nach Kreta. Dort hat sich der Künstler der minoischen Malerei verschrieben, die in der Bronzezeit der griechischen Insel entstanden ist. Dabei handelt es sich laut Heini Hohl um eine Auftragsarbeit für einen befreundeten Hotelier im Städtchen Paleochora. Der Jubilar lässt derzeit Bilder mit dem Titel "Minoische Hochzeit" und "Stierspringer" auf zwei Wänden der Terrasse entstehen.

Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Heini Hohl (1)Kreta (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.