Jazz is back in town
Die Kunst des Ungekünsteltseins

Die Musik war der eine Genuss, die Optik der andere. Von diesem Spezialeffekt ließen sich Leo Betzl (Piano), Maximilian Hirning (Bass) und Sebastian Wolfgruber (Schlagzeug) gerne für einen Moment die Show stehlen. Bild: kge

"Für uns ist das jetzt ein sentimentaler Augenblick," begrüßte Leo Betzl am Dienstagabend im Casino-Saal das Publikum. "Heute Abend ist das der letzte von acht Auftritten unserer Tour. Und, wie wir finden, in einer der schönsten Locations."

Amberg. (kge) Das Programm "Jazz is back in Town" hatten die drei Musiker mit "Caravan" von Duke Ellington begonnen. Bereits nach diesem ersten Stück waren die Zuhörer voll gebannt. Als Gewinner des von der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz vergebenen Preises wurde das Trio ausgesandt, um mit seinem Musikstil, der nicht für die breite Masse gedacht ist, zu unterhalten. Das beherrschten Maximilian Hirning am Bass, Sebastian Wolfgruber (Schlagzeug) und Leo Betzl (Piano) perfekt.

Mit ihren eigenen Arrangements bestehender Jazzstücke wie von Cole Porter und ihren Eigenkompositionen zeigten die Musiker eine unglaubliche Vielfalt. Man musste kein großer Jazzfan sein, um den Abend vollends zu genießen. Witzig und kreativ waren sie alle drei und aufgrund ihrer langen Freundschaft harmonierten sie menschlich und musikalisch in außerordentlicher Weise.

"Das nächste Stück heißt Tech, Tech, Tech und ist von unserem Bassisten mit einer Überraschung visueller Natur." Maximilian Hirning sah man in seinem Outfit die Begeisterung für die Technomusik irgendwie an, aber was dann kam, war stilistisch nicht zu überbieten. Ein akustisches Klaviertrio spielte mit Unterstützung von Lichteffekten einen Beat, dass es den Zuhörer beinahe aus den Sesseln hob. "Levitation" heißt das Debütalbum der drei Münchener, die nicht nur mit ihrer Musik vollends überzeugten, sondern auch mit der ungekünstelten Art, sie meisterhaft zu spielen. Das begeisterte Amberger Publikum bedankte sich dafür beim Leo-Betz-Trio mit langanhaltendem Applaus und der Einforderung zweier Zugaben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jazz (48)Casino-Saal (13)Leo Betzl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.