Jugendzentrum Klärwerk
Bühne frei für das Kindertheater-Festival

Die Gewinner des letzten Kindertheater-Festivals, das Theater "Schreiber & Post" aus Dresden, spielen das Stück "Vom Fischer und seiner Frau oder Meer ist mehr". Bild: Haufe
Kultur
Amberg in der Oberpfalz
20.01.2016
156
0

Das Amberger Kindertheater-Festival zeigt im Jugendzentrum viele tolle Stücke für Kinder. Auch "Räuber Hotzenplotz" und der "Gestiefelte Kater" sind dabei. Doch es sind keine normalen Aufführungen, die auf die Bühne gebracht werden.

"Vorhang auf und Bühne frei" - dieses Motto erhält in diesem Jahr vom 6. bis 11. März eine ganz besondere Bedeutung, denn in dieser Zeit geht das Amberger Kindertheater-Festival "KIT" zum 12. Mal über die Bühne des Jugendzentrums Klärwerk. Eine Woche lang wird die Stadt damit erneut zum Zentrum qualitativ hochwertigen und vielfältigen Kindertheaters.

Von Anfang an zog die Veranstaltung mit ihrem Angebot an Schauspiel, Figurentheater, Clown-, Zauber-, Unterwasser-, Schatten- oder auch Nähmaschinen-Theater die jüngsten Zuschauer in ihren Bann. Sechs Ensembles aus ganz Deutschland laden zu insgesamt 17 Vorstellungen für Kindergarten- und Grundschulkinder ein, und werben dabei um die Gunst der Kinderjury, die unter der Leitung von Elisabeth Kraus über die beste Darbietung entscheidet.

Es wartet ein interessantes Programm auf die jüngsten Theaterbesucher. Auch in der diesjährigen Veranstaltungsreihe sind die Vormittagsaufführungen um 9 Uhr und 11 Uhr für Kindergärten und Schulen reserviert. Die Vorstellungen am Nachmittag um 16 Uhr stehen dann allen theaterbegeisterten Kindern und jung gebliebenen Erwachsenen offen.

Der Startschuss fällt am Sonntag, 6. März . Dabei ist zunächst der Vorjahressieger, das Theater "Schreiber & Post" aus Dresden, zu Gast. Dieses konnte sich 2015 mit dem Stück "Vom Fischer und seiner Frau oder Meer ist mehr" gegenüber den Mitbewerbern durchsetzen.

Das "Schauspiel mit Pantomime in Gummistiefeln", das für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist, wird um 14 Uhr und um 16 Uhr aufgeführt. Außerdem wird zu Beginn der 14-Uhr-Vorstellung der Siegerpreis an die beiden Schauspieler Tim Schreiber und Andrea Post übergeben.

Los mit den neuen Beiträgen geht es dann am Montag, 7. März , und zwar mit drei Vorstellungen des Theaters mit Hand und Fuß aus Betzenstein, das den "gestiefelten Kater" als Fußtheater auf die Bühne bringen wird. Dieses Stück ist geeignet für Kinder ab vier Jahren und dauert rund 45 Minuten.

"Das doppelte Lottchen" hält tags darauf am Dienstag, 8. März , im Saal des Jugendzentrums Klärwerk Einzug. Dieses rund 55-minütige Schauspiel des Theaters "Feuer und Flamme" aus Braunschweig eignet sich für Kinder ab sieben Jahren.

"Der Winterkönig oder Wie es einmal fast Winter geblieben wäre" lautet der Titel des Märchens, mit dem das "Theater der Nacht" aus Nordheim mit großen Wankelfiguren, Maskengestalten und Tischfiguren am Mittwoch, 9. März , aufwartet. Das Ein-Stunden-Stück richtet sich an Kinder ab einem Alter von fünf Jahren.

Otfried Preußlers "Räuber Hotzenplotz" wird am Donnerstag, 10. März , als Schauspiel mit Puppen gezeigt. Das Theater "Handmaids" aus Berlin lädt Kinder ab vier Jahren zu ihrer dreimaligen Aufführung ein, die jeweils etwa eine Dreiviertelstunde dauert.

"Floritzel - Der kleine Drache, der nicht Feuerspucken konnte", setzt am Freitag, 11. März , schließlich den Schlusspunkt unter den diesjährigen Veranstaltungsreigen. Das Stück, das rund 40 Minuten dauern wird und für Kinder ab drei Jahren geeignet ist, wird vom Puppentheater "Pulcinella" aus Bielefeld auf die Bühne gebracht.

Am Samstag, 12. März , haben bis zu acht interessierte Kinder außerdem Gelegenheit, diesen oder einen ähnlichen kleinen Drachen nach Anmeldung in der Werkstatt für Kinder selbst zu basteln.

ServiceKarten für die Vormittagsvorstellungen können ab sofort bestellt werden. Vorverkaufsbeginn für die Nachmittagsvorstellungen ist Montag, 1. Februar. Tickets gibt es in der Tourist-Information, Hallplatz 2, unter Telefon 09621/10233 oder unter E-Mail tourismus@amberg.de.

___

Weitere Informationen im Internet: www.stadttheater-amberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.