Kit Armstrong und Thomas E. Bauer im Stadttheater
Liederabend mit Schwanengesang

Thomas E. Bauer. Bilder: hfz (2)

Zu einem hochkarätig besetzten Liederabend lädt die Stadt mit den Opernfreunden für Sonntag, 14. Februar, um 19.30 Uhr ins Stadttheater ein. Mit dem renommierten Bariton Thomas E. Bauer und dem Ausnahme-Pianisten Kit Armstrong, der sich in jüngster Zeit auch der Zusammenarbeit mit Sängern widmet, haben sich zwei Musiker zu einem interessanten Duo zusammengefunden. Ebenso spannend ist laut einer Mitteilung auch die Werkauswahl der beiden preisgekrönten Künstler: Im ersten Teil stellen sie die Bach-Kantate BWV 82 im ursprünglichen Wortlaut "Ich habe genug" in einer für Klavier als Begleitinstrument bearbeiteten Fassung vor, im zweiten Teil folgt Schuberts letzter Liedzyklus "Schwanengesang" mit den Gedichtvertonungen von Ludwig Rellstab, Heinrich Heine und J. G. Seidl.

Der gebürtige Niederbayer Thomas E. Bauer, ehemaliger Regensburger Domspatz und Mitbegründer von Singer Pur, hat sich international einen hervorragenden Ruf als Opern- und Konzertsänger erarbeitet. Seinem Liedbegleiter, dem erst 23 Jahre alten Kit Armstrong, wird bescheinigt, einer der größten Pianisten des Jahrhunderts zu werden.

Karten gibt es zum Preis zwischen 3 und 22 und drei Euro in der Tourist-Information am Hallplatz 2, 10-233, unter www.ticketonline.de, per E-Mail an tourismus@amberg.de oder an der Abendkasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.