Kulturnotizen Vilsecker kommt ins Stadttheater

Joachim Pfannschmidt gastiert im Staatstheater. Bild: Frieda Dilchert
Gebürtig aus Vilseck hat der stellvertretende Solo-Hornist des Hessischen Staatsorchester Kassel Joachim Pfannschmidt großen Bezug zu Amberg, denn dort machte er Abitur am Max-Reger-Gymnasium. Nun stattet er seiner ehemaligen Schulstadt einen erneuten Besuch ab und zeigt am Sonntag, 8. März um 19.30 Uhr im Stadttheater eine Kostprobe seines musikalischen Könnens.

Mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Georg Mais hat er ein interessantes, teils selten gehörtes Programm im Gepäck mit Werken von W. A. Mozart, Joseph Haydn (Konzert Nr. 2 für Horn und Orchester), Luigi Cherubini, Felix Mendelssohn Bartholdy und Edvard Grieg ("Aus Holbergs Zeit").

Dieses Jahr wurde Joachim Pfannschmidt als Gast-Solist vom Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim verpflichtet. Ein frischer und packender musikalischer Zugriff und stilistische Vielfalt von der Alten bis zur Neuen Musik sind die Erkennungszeichen dieses Klangkörpers. Das in der Basis mit vierzehn Musikern aus sieben Nationen besetzte Ensemble ist eines der ganz wenigen Vollzeit-Kammerorchester. Karten unter Telefon 09621/10-233 oder an der Abendkasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.