Musical Evita an zwei Tagen im Stadttheater zu sehen
Musical Evita im Stadttheater

Als Evita wird Stephanie Theiß am Wochenende auf der Bühne im Stadttheater stehen. Berühmt geworden ist vor allem ein Song: "Don't cry for me, Argentina". Nachgezeichnet wird das Leben der Eva Peron, die aus ärmlichen Verhältnissen stammt und Argentiniens First Lady wurde. Bild: hfz

Argentinien, 1934: Eva Duarte, aus ärmlichen Verhältnissen stammend, zieht als 15-Jährige aus ihrem Heimatdorf nach Buenos Aires, wo sie schnell zur populären Sängerin und Schauspielerin avanciert. Geschickt wählt die Frau ihre Liebhaber so aus, dass sie laut Pressemitteilung Zugang zu den einflussreichsten Gesellschaftskreisen erhält.

Schließlich lernt sie den machtbesessenen Politiker Juan Perón kennen und heiratet ihn, kurz bevor dieser zum Präsidenten gewählt wird. Als First Lady nimmt sie nun maßgeblichen Einfluss auf die Geschicke ihres Landes. Das Musical Evita, wie Argentiniens First Lady liebevoll vom Volk genannt wird, ist am Samstag, 15., und Sonntag, 16. Oktober, im Stadttheater zu sehen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Geschickt mischten Andrew Lloyd Webber und Tim Rice in diesem durchkomponierten Musical Fiktion und Realität und schufen mit Evita eine der facettenreichsten und anspruchsvollsten Frauenfiguren des Genres. Ähnlich vielgestaltig ist die Musik: Lateinamerikanische Rhythmen, Tangos, klassisch romantische Klänge - und natürlich der berühmte Song "Wein nicht um mich, Argentinien" ("Don't Cry For Me, Argentina") machten aus Evita einen Welterfolg.

Tickets für MusicalKarten für das Musical Evita gibt es bei der Tourist-Information (09621/10-233) und an der Abendkasse, die eine Stunde vor Vorstellungsbeginn öffnet. Weitere Informationen im Internet (www.stadttheater-amberg.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: Musical (77)Stadttheater Amberg (64)Evita (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.