Programm zum Tag des offenen Denkmals in Amberg
Leicht geheimnisvoll

Archivdirektor Dr. Johannes Laschinger zieht die weißen Handschuhe an, wenn er zeigt, wie ein restauriertes Buch aus dem Stadtarchiv nach der Behandlung aussieht, die pro Exemplar bis zu 3000 Euro kostet. VHS-Chef Thomas Boss und Bürgermeister Martin Preuß (von links) bekommen hier ein Werk aus dem 17. Jahrhundert präsentiert, das Kauf- und Verkaufsbriefe von Immobilien enthält. Die Buchrestaurierung ist ein Thema beim Tag des offenen Denkmals am 11. September. Bild: Hartl
Kultur
Amberg in der Oberpfalz
30.08.2016
219
0

Wer hat's erfunden? In dem Fall die Franzosen. Die veranstalteten 1984 einen Tag des offenen Denkmals, der so gut ankam, dass er in ganz Europa übernommen wurde. Ziel sind meist Denkmäler, in die man sonst nicht reinkommt. Auch am 11. September in Amberg.

Neben diesem leicht geheimnisvollen Touch betont das Motto 2016 - "Gemeinsam Denkmale erhalten" - einen anderen Aspekt des Geschehens: Es will den Blick dafür schärfen, wie viele Seiten zusammenspielen müssen, um ein Denkmal zu erhalten, wer mitmachen muss, wessen Fachwissen gebraucht wird, was und welcher Stand zu erhalten ist. Das erläuterten am Dienstag bei der Vorstellung des Amberger Programms am 11. September als Vertreter der Veranstalter Stadtarchivar Dr. Johannes Laschinger, VHS-Leiter Thomas Boss und Bürgermeister Martin Preuß. Sie sahen einen inhaltlichen Schwerpunkt bei der Stadtmauer und betonten, dass es in drei Fällen nur mit Anmeldung gehe.

Die einzelnen Veranstaltungen


Wohnturm am Henkerbergl

Batteriegasse 22, Führungen: 10 und 11 Uhr, Anmeldung: 10-238

Buchrestaurierung am Beispiel eines Exemplars aus dem Stadtarchiv Amberg

Stadtarchiv, 10 Uhr. Anmeldung im Stadtarchiv: 10-266

Generalsanierung des Max-Reger-Gymnasiums

Führung 11 Uhr

Die Basilika St. Martin dauerhaft erhalten?

Führungen 13.30 und 14.15 Uhr ab Südportal, Anmeldung: 10-238

Wingershofer Tor

Führungen 13 bis 17 Uhr

Gemeinsam mittelalterliche Bausubstanz erhalten - Vilstor und Amberger Stadtmauer

Jesuitenfahrt 8, Führungen 13 bis 16 Uhr stündlich

Orgelführung in der Basilika St. Martin

einstündige Führungen durch Bernhard Müllers um 13.30 und 15 Uhr

Hotel Fronfeste - "Rast im Knast"

Führungen um 13, 14 und 15 Uhr

Nutzlos? Die Amberger Stadtmauer

zweistündige Führung 15.10 Uhr

Der Dreifaltigkeitsfriedhof: Vom Leprosen- zum Prominentenfriedhof

Führung 16.30 Uhr

Mehr zu den einzelnen Veranstaltungen:

Übersichtskarte zum Tag des offenen Denkmals
Tag des offenen Denkmals
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.