Richard Lengfelder und Reinhold Escherl gemeinsam auf der Bühne
Komödianten im Doppelpack

Zwei Entertainer, die sich nicht nur privat, sondern auch auf der Bühne gut verstehen: Richard Lengfelder (links) und Reinhold Escherl. Bild: upl
Kultur
Amberg in der Oberpfalz
25.08.2016
468
0
Der Schelm muss einen breiten Hintern haben, denn er sitzt gleich beiden im Nacken: Richard Lengfelder (66) und Reinhold Escherl (64) - in der Region vielfach als Komödianten gefeiert - präsentieren am Samstag, 1. Oktober, ein gemeinsames Programm im Kongresszentrum. "Theater, Kabarett, Musik - Bühnenschmankerln" ist der Abend überschrieben, dessen Erlös an die Amberger Tafel fließt.

"Damit erfüllen wir uns einen Traum", erklärte Lengfelder. Vor etlichen Jahren schon hätten die beiden die Idee geboren, einmal nur zu zweit einen proppenvollen Saal zu unterhalten. Jeder einzelne hat das natürlich längst getan. Lengfelder unter anderem als Conférencier bei den Gründungsfesten des Raigeringer Burschenvereins, bei sensationell erfolgreichen Kabarettabenden im Sportheim des SV Raigering oder als Moderator bei den Volksmusiktreffen im ACC. Escherl als einer der Hauptakteure der Freudenberger Bauernbühne, bei Gastspielen auf der Luisenburg, den Leuchtenberger Burgfestspielen, beim Oberpfalztheater oder dem Amberger Welttheater. Zusammen standen die beiden noch nicht auf der Bühne. Jetzt, nachdem auch Escherl den Ruhestand genießt, sei die Zeit endlich reif gewesen. Noch dazu, wo beide in diesem Jahr ihr Bühnenjubiläum feiern. Lengfelder spielte seinen ersten Sketch vor 50 Jahren. Als 16-Jähriger trat er im Pfarrsaal Dreifaltigkeit mit der Theatergruppe der KJG auf. Escherl feierte vor 40 Jahren als Theaterspieler in Wutschdorf seine persönliche Premiere.

Das bevorstehende Programm im ACC dauert etwa drei Stunden. Escherl tritt - unterstützt von der Freudenberger Bauernbühne - mit drei Einaktern auf. Den Part zwischen den Stücken bestreitet Lengfelder mit ein paar humoristischen Wortbeiträgen. "Ich mach halt den Pausenclown", sagt er augenzwinkernd dazu. Natürlich gehört auch Musik dazu. Klar, dass Lengfelder die Raigeringer Musikanten im Gepäck hat. Außerdem gesellen sich die "Spalter" dazu, die bekanntermaßen auch keine Kinder von Traurigkeit sind. Offizieller Veranstalter ist der SV Raigering.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass eine Stunde vorher. Der Eintritt kostet 15 Euro. Alle Künstler treten ohne Gage auf, so dass der Reinerlös gespendet werden kann. Insgesamt stehen etwa 520 Plätze zur Verfügung. Um die 300 Eintrittskarten sind bereits weg. Die restlichen Tickets gibt es bei Taxi-Einkauf Schißlbauer in Wutschdorf und bei der Bäckerei Schuller in Raigering.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.