Schüler des Dr.-Johanna-Decker-Gymnasiums treten im Tigerentenclub an
60 Ambergerinnen im Tigerentenclub

Die beiden sechsten Klassen des Dr.-Johanna-Decker-Gymnasiums treten am Wochenende im Fernsehen auf. Sie sind zu Gast im Tigerentenclub. Bild: hfz
Kultur
Amberg in der Oberpfalz
28.04.2015
142
0

Amberg.(upl) 60 Mädchen aus Amberg mischen den Tigerentenclub auf: Die sechsten Klassen des Dr.-Johanna-Decker-Gymnasiums sind am Wochenende in der gleichnamigen Kinder-Fernsehshow im Ersten zu sehen. Passend zur Walpurgisnacht dreht sich in dieser Folge alles um das Thema Hexen. Für Wirbel im Studio sorgt unter anderem "Wolfshäger Hexenbrut" - eine Schauspielgruppe aus Wolfshagen im Harz. Sie touren durch Deutschland als "die echten Hexen vom Blocksberg".

Im Tigerentenclub feiern sie mit den Kinder Walpurgis und bringen die Moderatoren Muschda und Malte dabei ganz schön durcheinander. In der Hexenküche geht es um das Geheimnis eines Hexentranks. So lernen die Schülerinnen die geheimnisvollen Heilkräfte von Pflanzen und Wurzeln kennen. Und sie erfahren so manches über Zauberstäbe und Hexensprüche. Im Wettstreit um die meisten Punkte treten die Schülerinnen vom Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium gegen Buben und Mädchen aus der Bischöflichen Marienschule Mönchengladbach an. Die jungen Ambergerinnen wurden bei ihrem Ausflug ins Studio von den Lehrern Daniela Pröls, Regina GrafundThomas Renner begleitet. Sie spielen um eine Spende für ein Projekt des Deutschen Kinderhilfswerks. Sendetermine sind: Samstag, 2.Mai, 10.45 Uhr im Kinderkanal, Sonntag, 3. Mai, 6 Uhr auf RBB und Sonntag, 7.35 Uhr, bei der ARD.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.