Vortrag von Fotograf und Reiseleiter Thomas Böhm
„Ladakh Little Tibet“

Als 1974 das Gebiet im Bundesstaat Jammu & Kashmir auch für den internationalen Reiseverkehr freigegeben wurde, mussten wohl viele erst einmal den Atlas zur Suche dieser Region herausholen. Mittlerweile ist es seinem Status als Geheimtipp entwachsen, gilt aber nach wie vor als "die" Adresse wenn man im Sommer in den Himalaja reisen möchte, weil Ladakh vom Monsun gar nicht oder kaum beeinflußt ist. Der Nähe zu Tibet ist es zu verdanken, dass hier diese vom Buddhismus geprägte Lebensweise sowie deren Kultur und Religion überall präsent ist.

Der Fotograf und Reiseleiter Thomas Böhm gilt mit seinen mehr als 15 Jahren Ladakh-Erfahrung als absoluter Kenner dieses Gebiets. Kein anderer hat im deutschsprachigen Raum mehr Winter-Expeditionen auf dem Zanskar-Fluss erfolgreich geleitet. Seinen Vortrag "Ladakh - Little Tibet" mit beeindruckenden und einfühlsamen Bildern von einer der am höchsten besiedelten Regionen der Welt zeigt er am Donnerstag, 24. November, um 19.30 Uhr im Musikomm in Amberg. Karten gibt's bei der "Amberger Zeitung", bei "Der neue Tag" in Weiden, "Sulzbach-Rosenberger Zeitung", auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.