Zum 30. Todestag ehrt Amberg den großen Maler
Weltkünstler und Ikone Beuys im ACC

"Yellow" heißt dieses Bild von Joseph Beuys von 1977. Es stammt aus der Korff-Stiftung und wird ab Ende Juli mit insgesamt rund 140 Werken ebenfalls im ACC gezeigt. Bild: Korff-Stiftung; VG Bild-Kunst
Kultur
Amberg in der Oberpfalz
22.01.2016
80
0

Joseph Beuys, einer der populärsten Künstler der Nachkriegszeit, starb am 23. Januar 1986. Das ACC widmet dem Ausnahmetalent 30 Jahre nach dessen Tod im Sommer seine neue große Kunstausstellung.

Wie kaum ein anderer hat Joseph Beuys seit den 60er Jahren die Definition, was Kunst ist, relativiert. Seine Theorie der sozialen Plastik besagt, "jeder Mensch ist ein Künstler". Diese vielzitierte These äußerte Beuys erstmals 1967 im Zuge seiner politischen Aktivitäten.

Weltkünstler und Ikone


Der Weltkünstler aus Krefeld fasziniert nach wie vor eine Masse von Menschen. Längst wird er, losgelöst vom Inhalt seiner Werke, als Ikone verehrt, vermarktet und verfremdet. Kein Wunder, denn er selbst wirkte an dieser Entwicklung seiner Außenwirkung mit. Mit seiner Arbeit provozierte Joseph Beuys den traditionellen Kunstgeschmack und prägte damit zugleich wie kaum ein anderer die deutsche Kunstszene der Nachkriegsgeschichte. Der Aktionskünstler, Bildhauer, Zeichner, Kunstprofessor und -theoretiker starb am 23. Januar 1986 in seinem Atelier in Düsseldorf-Oberkassel. Nur elf Tage zuvor war ihm noch der Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg verliehen worden.

Start am 25. Juli


Anlässlich seines 30. Todestages zeigt das Amberger Congress-Centrum von Montag, 25. Juli, bis Mittwoch, 14. September, die große Ausstellung "Joseph Beuys - 30 Jahre nach seinem Tod". Die umfangreiche Schau zeigt knapp 140 Multiples, Installationen, Poster und Originalgrafiken aus dem Bestand der Korff-Stiftung, Ilmmünster.

Neben kunstpädagogischen Führungen und einem Dokumentarfilm soll laut ACC ein vielfältiges Begleitprogramm die Präsentation abrunden. Weitere Informationen und Führungsreservierungen ab sofort im Internet: www.acc-amberg.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.