10,2 Millionen für die Stadt

Kämmerer Franz Mertel hatte "mit weniger gerechnet". Die gestern bekanntgegebene Schlüsselzuweisung 2015 für Amberg beträgt etwas über 10,2 Millionen Euro. Nach rund 11,6 Millionen für heuer "ist es im ersten Moment negativ, im zweiten Moment ist es positiv", merkte Mertel an. Denn im Haushalt für das kommende Jahr seien lediglich 9,6 Millionen Euro veranschlagt gewesen.

Von Bedeutung sei es in diesem Zusammenhang, dass die Stadt 2013 mit 30 Millionen Euro die bisher höchste Gewerbesteuer-Einnahme verzeichnet hatte. Deshalb "haut es uns die Schlüsselzuweisung runter", erläuterte Mertel. Die auf 10,2 Millionen Euro gesunkene Summe sei ein Beleg dafür, dass Amberg finanziell "sehr solide dasteht".
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.