17 Azubis starten ihre Karriere bei der Baumann GmbH
Auch ein Flüchtling

Die neues Azubis der Baumann GmbH. Mit einer Quote von über zehn Prozent zählt die Firma mit ihren 400 Mitarbeitern zu den führenden Ausbildungsbetrieben im Amberger Raum. Bild: hfz
Bei der Baumann GmbH im Industriegebiet Immenstetten starteten am 1. September 17 junge Leute ihre Ausbildung. Am ersten Arbeitstag erhielten die neuen Azubis bei einem Firmenquiz erste Einblicke in die Abteilungen. Die Jungen und Mädchen lernen in den Berufen Elektronik, Betriebs- und Automatisierungstechnik, Industriemechanik, Zerspanungstechnik und Konstruktion. Ganz spontan hat sich die Baumann GmbH entschieden, einem jungen Flüchtling aus dem Iran die Möglichkeit einer Ausbildung zu geben. "Für den mittelständischen Maschinenbauer ein strategischer und guter Zug, um einerseits dem Fachkräftemangel und andererseits dem demografischen Wandel entgegenzuwirken", heißt es dazu in einer Pressemitteilung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.