19 Kinder

In der Übergangsklasse der Luitpoldschule waren zuletzt nur wenige Flüchtlinge und überwiegend Kinder von EU-Bürgern, die nach Deutschland gezogen waren. Die Heimatländer der 19 Schüler sind: Ungarn, Polen, Rumänien, Slowakei, Kuba, Syrien, Afghanistan, Nigeria. Elf von ihnen gehen nach den Ferien weiter in die Übergangsklasse, fünf kommen in Regelklassen, zwei in die Förderschule und einer in die Berufsschule. (ll)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.