19 Kinder

In der Übergangsklasse der Luitpoldschule waren zuletzt nur wenige Flüchtlinge und überwiegend Kinder von EU-Bürgern, die nach Deutschland gezogen waren. Die Heimatländer der 19 Schüler sind: Ungarn, Polen, Rumänien, Slowakei, Kuba, Syrien, Afghanistan, Nigeria. Elf von ihnen gehen nach den Ferien weiter in die Übergangsklasse, fünf kommen in Regelklassen, zwei in die Förderschule und einer in die Berufsschule. (ll)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.