2100 neue Stellen

Im Bezirk der Geschäftsstelle Amberg waren 2014 durchschnittlich rund 2250 Frauen und Männer ohne Job. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Arbeitslosigkeit um 100 Personen zurück. Das entspricht etwa 4,0 Prozent. Die Arbeitslosenquote lag 2013 im Mittel bei 4,2 Prozent und verringerte sich im Vorjahr auf 4,0 Prozent.

Die Zahl der neuen Arbeitslosmeldungen reduzierte sich gegenüber dem Vorjahr um rund 300 beziehungsweise 3,6 Prozent auf 7900. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ließ 2014 geringfügig nach, heißt es weiter. Im Laufe des Jahres meldeten Betriebe und Verwaltungen rund 2100 neue sozialversicherungspflichtige Stellen zur Besetzung (Vorjahr 2140).
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.