24-Jähriger geht in Bowling-Center auf Polizisten los
Randalierer mit Biss

Für allerhand Ärger sorgte am Donnerstagabend ein Mann in einem Bowling-Center im Osten der Stadt. Erst pöbelte der 24-Jährige einige Gäste an, dann randalierte er. Als Polizeibeamte eintrafen, legte er sich auch mit ihnen an.

Wie die Polizei mitteilte, ging kurz vor 20.30 Uhr ein Notruf ein, nachdem in dem Bowling-Center Gäste aneinandergeraten waren. Als der Störenfried von einem 18-jährigen Angestellten aufgefordert worden sei, zu gehen, habe er auf diesen eingeschlagen. "Beim Versuch, ihn zu durchsuchen, schlug und spuckte er um sich und beleidigte nun auch die Beamten", schildert die Polizei das Geschehen. Ein Handgemenge führte dann dazu, dass der 24-Jährige und ein Polizist zu Boden stürzten. Dabei soll der Randalierer den Ordnungshüter in das Handgelenk gebissen haben.

Eine Wohnungsdurchsuchung wegen des Verdachts auf Drogenbesitz verlief negativ, allerdings beschlagnahmten die Beamten einen verbotenen Wurfstern. Schließlich stellte sich noch heraus, dass der Mann wegen einer anderer Angelegenheit von der Staatsanwaltschaft Kassel gesucht wird. Nach einer Blutentnahme musste er die Nacht in der Arrestzelle verbringen. "Der Biss am Handgelenk des Polizisten war nur leichterer Art", teilte die Polizei mit. "Allerdings verletzte sich der Beamte am Sprunggelenk und musste sich in ärztliche Behandlung begeben."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.