27. Amberger Handballfestival mit neuer Variante für die Stadtmeisterschaft - 66 Mannschaften ...
Sand soll die Spieler locken

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum 27. Amberger Handballfestival, das vom 17. bis 19. Juli auf dem Gelände des TV 1861 Amberg stattfindet. Auch heuer setzt die vielköpfige Organisationscrew der HG Amberg auf die bewährte Erfolgsformel mit jeder Menge Handball auf bis zu zwölf Feldern gleichzeitig und noch mehr Party.

Dass der Klassiker, der - nach seinen beschaulichen Anfängen als Turnier für ein Nachbarvereine - seit gut zwei Jahrzehnten zu den größten Veranstaltungen dieser Art in Süddeutschland zählt, nichts von seinem Zauber verloren hat, beweist der Anmeldestand: Das Teilnehmerfeld musste bereits aufgestockt werden, damit die 36 Herren- und 30 Damenteams aus ganz Deutschland sowie Italien und Tschechien dem geharzten Leder nachjagen können.

Während bei den Männern eine Warteliste eingerichtet wurde, sind bei den Damen noch Restplätze zu ergattern. Am Freitagabend des dreitägigen Megaevents, der offiziell zu den Traditionsveranstaltungen der Vilsstadt zählt, beginnen die Feierlichkeiten mit der Kennenlern-Party in der wieder mit großem Aufwand präparierten Tennishalle des TC Rot-Weiß Amberg. Ein DJ sorgt für die musikalische Ouvertüre. Angesichts der ausgedehnten Feierlichkeiten lohnt sich für viele Teilnehmer im Anschluss der Gang in die bunte Zeltstadt auf dem Gelände des TV Amberg eigentlich nicht.

Denn das Pokalturnier mit den 30 Damen- und 36 Herrenteams wird bereits um 9 Uhr am Samstagmorgen angepfiffen. Um 10 Uhr kehrt nach einjähriger Pause die Offizielle Stadtmeisterschaft im Hobby-Handball zurück - aber in völlig neuem Gewand. Das Spaßturnier wird in der Beachhandball-Variante ausgetragen. Dabei zählen besonders schöne Tore und auch Treffer des Torhüters doppelt. In einem Team dürfen maximal zwei Vereinsspieler stehen, die aber nicht gleichzeitig im Sand wirbeln dürfen. Für die kurzweilige Sommervariante werden Teams von mindestens sechs Spielern benötigt. Interessierte Stammtisch- und Hobbymannschaften können sich bis zum 14. Juli bei Organisator Markus Hartleb per E-Mail unter markus.hartleb@hg-amberg.de anmelden.

Aber egal ob Hobby- oder Pokalturnier: Außerhalb der Saison und auf ungewohntem Geläuf steht natürlich der Spaß im Vordergrund und der Spielausgang wird nicht ganz bierernst genommen. Bis in die Abendstunden fliegt das Leder, bevor es zum Höhepunkt des Turniers kommt: Die Summer-Night-Party ist nicht nur bei den über 800 Handballern eine Institution, auch viele Amberger Nicht-Handballer haben sich diesen Termin dick im Kalender angestrichen. In diesem Jahr feiert die Amberger Band "Inchoate" - unterstützt von einem DJ in den Pausen - ihre Premiere auf der Handballfestival-Bühne.

Am Sonntag sind die Sportler dann in den Final- und Trostrundenspielen gefordert. Ausgeschlafener geht es bei den Kindern zu Werke, bei denen die Minis und E-Jugendlichen dem Ball nachjagen. Gegen 15 Uhr steht die Siegerehrung durch den Schirmherrn, Oberbürgermeister Michael Cerny, an. Infos im Internet auch auf www.hg-amberg.de und www.handballfestival.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.