30 Meter hoch über Amberg

Die Mitarbeiter der Fahrgeschäfte legen Hand an und verrichten letzte Arbeiten – schließlich beginnt morgen Abend die zehntägige Pfingstdult. Zum Auftakt am Freitagabend dürfen ab 17.30 Uhr bei Musik die Bürger an der Schiffbrücke gratis das Dultbier der Brauerei Kummert probieren. Der kräftige Geschmack passe gut zum Charakter der Dult, betonte Reinhold Kummert bei der Vorstellung des Volksfest-Programms. Bild: Steinbacher

Autoscooter, Liebesapfel und Zuckerwatte: Das gehört zur Dult wie Geschenke zu Weihnachten. Doch die Veranstalter des zehntägigen Volksfests setzen längst nicht nur auf Tradition - die Mischung macht's vielmehr.

Am Freitag geht sie los, die Pfingstdult. Noch wird auf dem Platz kräftig gewerkelt und geschraubt, aufgebaut und eingeräumt. Im Festzelt von Josef Hirsch trafen sich gestern Vormittag die Verantwortlichen, um das Programm ausführlich vorzustellen. Die Dult beginnt traditionell mit einer Plättenfahrt von der Altstadt zum Gelände an der Bruno-Hofer-Straße. Zuvor spendiert Bräu Reinhold Kummert den Ambergern das speziell für das Ereignis gebraute Bier: Sie dürfen es vorab kostenlos probieren.

Die Plätte mit den Ehrengästen fährt dann vilsabwärts. Später wird Oberbürgermeister Michael Cerny im Festzelt das erste Fass Bier anzapfen. Soweit die Tradition. Die Kombination aus Bewährtem und Neuem ist jedoch für Petra Strobl, Mitglied des Vorstands der Amberger Congress Marketing, das, was die Dult ausmacht. "Unser Platzmeister Markus Bayer hat eine gute Mischung zusammengestellt", urteilte sie.

So wird wieder mal ein Riesenrad (30 Meter hoch) in Amberg sein - und heuer erstmals das Rund- und Hochfahrgeschäft Parkour. Zu den Highlights bei den Fahrgeschäften zählt auch die Karussells Disco Swing und Space Party sowie das Magic House als Lach- und Gruselhaus. Laut Petra Strobl und Dult-Koordinatorin Maria Frank sind auch die Dult-Sammelkarte und der Wettbewerb Dult-Familie sehr beliebt. Mit einigen Aktionen warten auch die Schausteller selbst auf, wie Gerhard Donhauser vom Verband der Marktkaufleute und Schausteller informierte. Dazu zählen der Kindertag mit halben Preisen bis 23 Uhr und die Aktion "Für euch, von uns", bei der bedürftige Familien zu einem Dult-Nachmittag eingeladen werden.

Im Zelt von Festwirt Josef Hirsch spielt nicht nur die Musik. Dort wird auch am Pfingstmontag, 25. Mai, um 10.30 Uhr ein Gottesdienst gefeiert. Zum Kinder- und Familientag am Mittwoch, 27. Mai, gibt es zwei Mal ein Kasperltheater: um 15.30 Uhr "Großmutters Wunderkraut" und um 16.30 Uhr "Der zerstreute Professor". Neben einem Seniorentag am Dienstag, 26. Mai, gibt es am Donnerstag, 28. Mai, noch einen Tag der Firmen, Behörden und Betriebe. "Dafür haben wir schon recht viele Anmeldungen", freute sich Hirsch.

Doch die Blicke aller an der Dult- Beteiligten gingen an regnerischen Mittwoch auch zum Himmel. "Hoffen wir also noch auf passendes Wetter", sprach Petra Strobl das aus, was alle dachten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.