32 Drittklässler treten in St. Georg zum ersten Mal an den Tisch des Herrn
Spürbare Begeisterung für Gott

Ihr Motto lautete "Jesus ist meine Mitte". 32 Kinder feierten in St. Georg ihre Erstkommunion. Bild: ads
"Selig, wer zum Hochzeitsmahl des Lammes geladen ist", gemäß diesem Vers aus der Offenbarung wurde in der Pfarrei St. Georg Erstkommunion gefeiert. 32 Drittklässler durften zum ersten Mal Jesus Christus in Gestalt der heiligen Kommunion beim Festgottesdienst in der Georgskirche empfangen. Für Musik sorgte der Familienchor Klangfarben. Lange haben sich die Mädchen und Buben unter dem Motto "Jesus ist meine Mitte" auf diesen Tag vorbereitet. Dekan Markus Brunner betonte, dass sich mit den Kommunionkindern und ihren Angehörigen auch die Pfarrgemeinde freut: "In der Feier wird uns allen bewusst, dass Gott sich mit uns Menschen auf einzigartige Weise verbinden möchte."

Er appellierte an die Eltern, ihren Kindern neben allen anderen Kommuniongeschenken ein bleibendes Präsent mitzugeben, nämlich ihrem Nachwuchs ein gutes Beispiel im Glauben als ein festes und wichtiges Fundament für das Leben zu geben. Die Buben und Mädchen seien laut Brunner in den vergangenen Monaten spürbar für Gott und die Kirche zu begeistern gewesen.

Er wünschte sich, diese Freude am Glauben nicht versiegen zu lassen. Mit einer abendlichen Andacht wurde die Feier abgerundet. Tags darauf ging es zum Kommunionausflug.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.