35-Jähriger ab 20. Oktober vor dem Schwurgericht
Versuchter Mord?

Die Richterin Roswitha Stöber reagierte prompt. Nur wenige Wochen nachdem ihr vom Amberger Schöffengericht ein Fall des mutmaßlichen Mordversuchs zur weiteren Entscheidung durch die Große Strafkammer zugeleitet worden war, hat sie bereits einen Prozesstermin festgesetzt. Das Verfahren gegen einen 35-Jährigen beginnt am Dienstag, 20. Oktober.

Zunächst drehte sich der Anklagevorwurf heuer im August beim Amberger Schöffengericht um eine Vorsatzbrandstiftung. Sie wurde in einem Wohnhaus im östlichen Schwandorfer Landkreisbereich begangen. Unstrittig war: Ein 35-Jähriger hatte mit brennbarer Flüssigkeit Feuer an der Treppe zum Obergeschoss des Anwesens gelegt. In dieser ersten Etage befand sich die Mutter des jungen Mannes. Sie bemerkte, dass offenbar ein größerer Brand drohte und ließ durch Nachbarn Alarm schlagen. Als Helfer eintrafen, waren die Flammen von selbst ausgegangen. In dem zweitägig geführten Verfahren ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der 35-Jährige mit der Brandlegung seiner Mutter (60) nach dem Leben trachtete. Unter anderem hatte er vor der Tat wichtige persönliche Unterlagen zu seinem Wagen gebracht und war mit dem Pkw geflüchtet, ohne weitere Entwicklungen abzuwarten. Als dies deutlich wurde, brachen die Richter den Prozess ab. Sie hielten sich nicht länger für zuständig und verwiesen den Fall als mutmaßlichen Mordversuch an das Schwurgericht.

Beim Schwurgericht war die Anklage der Staatsanwaltschaft im Vorfeld schon einmal gelandet. Doch nach einer Prüfung der Unterlagen gab es die Akten an das Schöffengericht weiter. Nun muss trotzdem bei dieser obersten Strafinstanz im Landgerichtsbezirk verhandelt werden. Das geschieht ab 20. Oktober drei Tage lang. Mit einer Reihe erneut geladener Zeugen und einer Sachverständigen, die zum psychischen Zustand des Angeklagten aussagen soll. Momentan befindet sich der 35-Jährige in einer geschlossenen Anstalt zur Behandlung. Eine Tötungsabsicht hat er bisher strikt von sich gewiesen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.