4000 Euro für letzten Wunsch

Auch Oberbürgermeister Michael Cerny trat beim Benefiz-Eisstockturnier an, um die gute Sache zu unterstützen. Bild: gth

Der Junge will einmal in seinem Leben die Berge in Österreich sehen. Dank eines Eisstockturniers wird der letzte Wunsch des krebskranken Kindes nun erfüllt. Da insgesamt 4000 Euro zusammenkamen, darf sogar die gesamte Familie mit in den Urlaub fahren.

Die Eisstocksparte des Sportvereins Raigering richtete erstmals ein Benefizturnier aus. Für diesen Wettbewerb zugunsten der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach holten sich die Organisatoren die Politik, die regionale Wirtschaft und die örtlichen Vereine mit auf die Bahnen.

Das rührt die Vorsitzende

Die Akteure füllten nicht nur reichlich die Spendenbox, sondern zeigten auch Spaß und Ehrgeiz. Am Ende des Turniers überreichten die Initiatoren Helmut Achtert und Bernhard Weigl an die sichtlich gerührte Gerda Schommer 4000 Euro. Lob gab es für diese sicherlich nicht einmalige Aktion von OB Michael Cerny, der nicht nur das Turnier eröffnete, sondern auch mitspielte. Neben der Startgebühr der sieben Teams und den Spenden für Essen und Getränke hatte das Punktesponsoring einen großer Anteil an der Summe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.