40er haben viel zu erzählen

Die ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1940 aus der Luitpoldhöhe trafen sich vor dem Klassentreffen in St. Barbara zum Gottesdienst. Bild: ads
Viel zu erzählen hatten sich die ehemaligen Klassenkameraden des Jahrgangs 1940, die gemeinsam in der Luitpoldschule die Schulbank gedrückt hatten. Doch zunächst feierten sie in St. Barbara gemeinsam mit Dekan Markus Brunner einen Gottesdienst zum Gedenken an die 14 verstorbenen Schulkameraden und acht Lehrer.

Zum Mittagessen ging es nach Altmannshof, wo in Erinnerungen geschwelgt wurde. Nachmittags stand eine Stadtführung an. Zum gemütlichen Ausklang kamen die ehemaligen Klassenkameraden im Café Hiltner zusammen. Die weitesten Anreisen waren aus Neubiberg und Dillingen zu verzeichnen. Lob gab es für Ursl Rähr, Gerhard Stauber, Erika Höll und Herbert Kneidl für die Organisation des Treffens.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.