59 junge Damen halten ihr Abiturzeugnis in den Händen
Gelingendes Leben

Renate Gammels Glückwunsch galt 59 jungen Damen, die ihre Abiturprüfungen bestanden haben. Besonders zeichnete die Schulleiterin des Dr.-Johanna-Decker-Gymnasiums die Jahrgangsbesten aus: Sonja Bernreuter, Sarah Meyer, Regina Schneider und Anna-Maria Sperber hatten mit "sehr gut" (also 1,5 oder besser) abgeschnitten.

Gammel ging auf den hohen Stellenwert ein, den in unserer Zeit die Teamfähigkeit zugeschrieben bekomme, und beklagte, dass schrittweise die Individual- der Teambewertung geopfert werde.

Sie räumte ein, dass Teamarbeit durchaus ihren Platz und ihre Bedeutung habe, doch sie zeigte sich überzeugt, dass jemand, der scharf nachdenke, der Zeit zum Nachdenken bekomme, dem man sogar das "Maß an Introvertiertheit" zubillige, das ihm guttue, "wahrscheinlich zu überzeugenderen Erkenntnissen als das aufgeregt diskutierende Kollektiv" gelange. Andererseits sei natürlich auch individuelles Denken und Handeln nicht vor Misserfolg gefeit. Aber davon dürfe man sich nicht entmutigen lassen, auch kleine Fortschritte seien wertvoll, und aus Fehlern könne man lernen. Letztlich müsse man versuchen, Individualität und Gemeinschaft in Einklang zu bringen. Für das Ziel, die Freiheit des Einzelnen und den Schutz der Gemeinschaft in ein gelingendes Leben zu integrieren, wünschte die Direktorin den Absolventinnen alles Gute.

Als Vertreterinnen des Abiturjahrgangs listeten Melissa Baltz und Julia Birner auf, wovon sie ab sofort befreit sind: anstrengende Vorbereitungen und mühsame Prüfungen. Doch bald würden sie alle wohl die Schulzeit vermissen: gemeinsame Fahrten, lustige Gespräche im Kollegstufenzimmer und die Gemeinschaft, die sich in den acht Gymnasialjahren unter ihnen gebildet habe.

Elternbeiratsvorsitzende Tanja Schleicher ermutigte die Absolventinnen, ihre Talente zur Entfaltung zu bringen und sich in ihren Zielen nicht beirren zu lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.