66 Prozent Afghanen

"Stand heute", sagte Edwin Dotzler vom Kolping-Bildungswerk am Donnerstagvormittag, haben wir 109 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Landkreis. Diese Zahl war aber Stunden später schon wieder überholt, da gestern Abend weitere sieben Jugendliche ankamen. Unter den Flüchtlingen sind 20 Prozent Syrer, 66 Prozent Afghanen, fünf Prozent Eriträer, 6 Prozent Iraker und drei Prozent Somalier und Senegalesen. (roa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.