___ Frauen-Fußball SV 08 Auerbach ___

SV 08 "Zweite" bleibt in der Erfolgsspur

Mit dem 1. FC Reichenschwand wartete der bisher stärkste Gegner auf die Auerbacher "Reserve". Doch trotz zahlreicher Ausfälle konnte man auch diesen Gegner mit 3:2 in die Knie zwingen. Beide Teams neutralisierten sich zunächst, die Gäste gaben den ein oder anderen Warnschuss ab, doch Torhüterin Birgit Neukam-Leißner war zur Stelle.

In der 23. Minute dann die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung für die Gäste. Nach einem Eckball stand Gäste-Stürmerin Daniela Reif sträflich frei und konnte ungehindert zum 1:0 einköpfen. Scheinbar hatte man auf Auerbacher Seite aber dabei zumindest genau hingeschaut, denn in der 38. Minute gelang der Ausgleich mit haargenau der gleichen Aktion. Innerhalb von zwei Minuten stellte man in Halbzeit zwei die Weichen dann auf Sieg. Zunächst traf Sabine Biersack mit einem Distanzschuss, bevor Patty Wagner ein gutes Zuspiel von Sabine Biersack zu ihrem zweiten Treffer nutzte.

Tore: 0:1 Reif (23.) 1:1 Wagner (38.) 2:1 Biersack (63.) 3:1 Wagner (68.) 3:2 Reif (74.)

Sieg und Niederlage für Frauen I am Doppelspieltag.

Mit der DJK-SV Pilsach empfingen die SV08-Frauen ein Team, das man zu den ambitionierten Mannschaften zählen musste. Garniert wurde das Spiel mit insgesamt fünf schönen Toren, die am Ende zu einem 3:2-Sieg für Auerbach reichten.

Es waren die Gäste, die in der 10. Minute mit ihrem ersten gefährlichen Angriff in Führung gehen konnten. Doch die Antwort folgte prompt. Nur eine Minute später trickste Sarina Geyer an der 16-Meter-Linie ihre Gegenspielerin aus und versenkte die Kugel unhaltbar für Gäste-Keeperin Iberl. Und weil man gerade in Fahrt war ließ Meli Reng nur vier Minuten später gar die 2:1-Führung folgen.

Auch in der zweiten Hälfte setzten die Gäste das erste Ausrufezeichen. Nach einem Freistoß war Karin Sandkaul zur Stelle und köpfte zum Ausgleich ein (50. Minute). 7 Minuten später die erneute Antwort: Nici Putzer spielte einen genialen Diagonalpass in den gegnerischen Strafraum, wo Sarina Geyer mit einer perfekten Ballannahme und anschließendem platzierten Abschluss die erneute Führung herstellen konnte. In der 72. Minute vereitelte Torhüterin Melissa Akdemir mit einer Fußabwehr den erneuten Ausgleich.

Tore: 0:1 Kristina Puschmann (10.) 1:1 Sarina Geyer (11.) 2:1 Melanie Reng (15.) 2:2 Karin Sandkaul (50.) 3:2 Sarina Geyer (57.)

Nur zwei Tage nach dem schweren und intensiven Spiel gegen die DJK-SV Pilsach musste man zum Nachholspiel beim SK Lauf antreten. Aufgrund des kurzfristig anberaumten Nachholtermins musste Trainer Bernd Forster einige Stammkräfte ersetzen. Von Beginn an merkte man dann auch, dass der SK den wesentlich frischeren Eindruck abgab. Die frühe Führung für die Heimelf durch Isabell Gruber war die logische Konsequenz. Auerbach rappelte sich noch einmal auf und schaffte mit viel Aufwand eine 2:1-Führung.

Doch diese Führung hielt wieder nicht lange. Innerhalb von 10 Minuten drehte das Laufer Sturmduo Litz/Schmidt mit drei Toren das Spiel und stellte mit immer dem gleichen guten und schnellen Spielzug die sichere 4:2 Halbzeitführung her. In der 61. Minute war es erneut Mandy Schmidt, die den Endstand von 5:2 herstellte.

Tore: 1:0 Isabell Gruber (7.) 1:1 Annika Deglmann (20.) 1:2 Sarina Geyer (22.) 2:2 Annika Litz (23.) 3:2 Annika Litz (25.) 4:2 Mandy Schmidt (33.) 5:2 Mandy Schmidt (62.).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.