A-Klasse Nord: Mit 3:1-Sieg in Freihung in die Pause - Verfolgerduell angesagt - Noch ein ...
FC Großalbershof überwintert an der Spitze

Gewonnen ist nun mal gewonnen, wenn auch erst im Schlussakkord oder mit dem knappsten aller Siege: Der FC Großalbershof und der SV Michaelpoppenricht (1:0) überwintern als klare Aufstiegsan- wärter in der A-Klasse Nord. Die Liga geht in die Winterpause, nur die beiden Schlusslichter, der TSV Kümmersbruck und der FC Freihung müssen am Sonntag, 22. November, noch nachholen. Erster Spieltag im Jahr 2016 ist Ostermontag, 28. März. Das Verfolgerduell SV Sorghof II gegen die SG Ursulapoppenricht fiel aus, der neue Termin ist der 20. März.

Der SV Freudenberg II patzte gegen die DJK Amberg, die zusammen mit dem FSV Gärbershof Boden gut machte. Am Tabellenende rutschte der FC Freihung trotz seiner guten Leistung beim 1:3 gegen die Forsthofer auf den Abstiegsrelegationsplatz, von dem sich die SG Etzenricht/Weiherhammer II durch den 3:1-Erfolg gegen das Schlusslicht TSV Kümmersbruck wegstemmen konnte.

"Zuerst hatten sie kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu" lautet das Fazit beim FC Freihung, der nach der unglücklichen Niederlage nun den vorletzten Tabellenplatz einnehmen muss. Obwohl alles so prächtig anfing. Samuel Eseyin besorgte bereits nach fünf Minuten die 1:0-Führung. Der Tabellenführer aus Forsthof tat sich sichtlich schwer. Matthias Wedel markierte zwar den Ausgleich, doch spielerische Linie ließen die Sulzbacher Vorstädter gänzlich vermissen. Als sich die meisten Akteure mit einem Remis abgefunden haben, schlug der eingewechselte Markus Rösel zu und erzielte die überraschende Führung der Gäste. Julian Wedel stellte in der Schlussminute noch den 3:1-Endstand her.

In einer bis zum Abpfiff spannenden Partie gewannen die Gäste aus Michaelpoppenricht glücklich mit 1:0. Theuern dominierte die Partie in der ersten Hälfte klar, aber die TSV-Stürmer scheiterten mehrmals aus aussichtsreichen Positionen an SVM-Keeper Kohler. Eher überraschend die Führung nach knapp einer Stunde für den Tabellenzweiten, die dieser sich nicht mehr nehmen ließ. Als es nach dem Schlusspfiff zu einem Handgemenge unter den Spielern kam, zeigte der Schiedsrichter Theuerns Spielertrainer Christian Kramer die rote Karte.

Die DJK Amberg scheint sich nun endgültig in der A-Klasse zurecht zu finden. Mit einer besonders in der ersten Hälfte beeindruckenden Leistung entführte sie drei Punkte aus Freudenberg. Diese besannen sich zu spät auf ihre fußballerischen Qualitäten und gaben erst nach dem Pause so richtig Gas. Da war Nikolai Becker längst mit dem 1:0 für die DJK zur Stelle. Alles Anrennen half nun nichts mehr.

Nichts zu holen gab's für die SG Neudorf/Luhe beim FSV Gärbershof. Von Beginn an drückten die Waldstadionspieler aufs Tempo und ließen den Gästen keine Chance. Nach dem Wechsel wurde die Partie noch einseitiger und bei konsequenter Chancenausnutzung wäre ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen. Aber 5:0 ist ja auch nicht schlecht.

Der ESV Amberg kann's doch noch. Nach einer Niederlagenserie entführten die Eisenbahner mit einem souveränen 3:0-Sieg die Punkte aus Vilseck. Flott machten die ESV-Kicker aus einer Nullnummer in der ersten Hälfte noch einen auch in dieser Höhe verdienten Dreier.

Die SG aus Etzenricht/Weiherhammer entschied das Kellerduell gegen Kümmersbruck für sich. Die Partie wurde aber auch erst in der Schlussviertelstunde richtig spannend. Andreas Schön brachte die Piesche-Schützlinge mit seinem 1:2-Anschlusstreffer nach souveräner Führung wieder ins Spiel. Die Aufholjagd begann und ein Abstiegskrimi entwickelte sich. Doch auch beste Gelegenheit wurden einfach liegen gelassen - und das sollte sich noch rächen. Adejmar schloss einen Konter der Etzenrichter in den Schlussminuten erfolgreich ab.

TSV Theuern       0:1 (0:1)       SV M.-Poppenricht
Tor: 0:1 (56.) Daniel Aichner - Rot: (90.+4) Christian Kramer (Theuern), Tätlichkeit - SR: Moritz Fischer (Ebermannsdorf) - Zuschauer: 63.

SV Freudenberg II       0:1 (0:1)       DJK Amberg
Tor: 0:1 (23.) Nikolai Becker - SR: Iraklis Papafotiou (JFG Obere Vils) - Zuschauer: 30.

SG Etzenricht II       3:1 (1:0)       TSV Kümmersbruck
Tore: 1:0 (10.) Dionis Ademaj, 2:0 (47.) Felix Rebhan, 2:1 (55.) Andreas Schön, 3:1 (90.) Dionis Ademaj - SR: Johann Grünauer (FSV Waldthurn ) - Zuschauer: 30.

SV Sorghof II       abges.       SF U.-Poppenricht
Das Spiel musste aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt werden.

FSV Gärbershof       5:0 (1:0)       SG Neudorf
Tore: 1:0 (25.) Eduard Kohl, 2:0 (49.) Alexander Sommer, 3:0/4:0 (57. Foulelfmeter/74.) Jason Hawlicek, 5:0 (91.) Eugen Baumbach - SR: Markus Lutter (DJK Ammerthal) - Zuschauer: 30.

FV Vilseck II       0:3 (0:0)       ESV Amberg
Tore: 0:1 (53.) Florian Rohrmüller, 0:2 (75.) Michael Maafi, 0:3 (83.) Frank Jacobi - SR:Manuel Röhrer (TuS Rosenberg) -Zuschauer:20.

FC Freihung       1:3 (1:1)       FC Großalbershof
Tore: 1:0 (4.) Samuel Eseyin, 1:1 (14.) Mathias Wedel, 1:2 (85.) Markus Rösl, 1:3 (87.) Julian Wedel - SR: Fabian Negüzel (FV Vilseck) - Zuschauer: 35.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.