A-Klasse Nord: Theuerns Jermaine Collier schießt Michaelpoppenricht fast im Alleingang ab - ...
Dreifacher "Sixpack" löscht den Tordurst

Das Führungstrio in der A-Klasse Nord - TuS Schnaittenbach, 1. FC Neukirchen und FSV Gärbershof - bleibt weiter in Front. Jeder der drei schenkte am 16. Spieltag seinem jeweiligen Gegner einen "Sixpack", nämlich sechs Tore, und unterstrich damit die Anwartschaft auf einen Spitzenplatz.

SG Ehenfeld II       1:1 (0:0)       TSV Kümmersbruck
Tore: 1:0 (57.) Stefan Basler, 1:1 (88.) Ingo Berg - SR: Adolf Binner (SV Raigering) - Zuschauer: 60.

(rus) Von Beginn an bestimmten die Gäste das Spielgeschehen, und wäre nicht Torwart Martin Winkler im Gehäuse gestanden, die SG wäre schon frühzeitig in Rückstand geraten. Langsam kam die Elf von Thomas Wiesnet besser ins Spiel und hatte in der 40. Minute die Möglichkeit zur Führung, als Lukas Heinz aus kurzer Entfernung den Ball übers TSV-Gehäuse drosch. Etwas glücklich dann das 1:0 für die Heimelf durch Stefan Basler, der einen Konter, der eigentlich schon verpufft war, durch einen Fehler des Gäste-Schlussmanns nutzte.

Danach verstärkten die Kümmersbrucker ihre Angriffsbemühungen noch mehr, aber bei SG-Torwart Martin Winkler war Endstation. Erst als er kurz vor dem Ende bei einem Freistoß von einem Gästestürmer behindert wurde, bezwang ihn der frei stehende Ingo Berg und schob zum verdienten Ausgleich ein.

SV Sorghof II       1:6 (1:3)       TuS Schnaittenbach
Tore: 1:0 (5.) Martin Wölker, 1:1 (14.) Benjamin Schneider, 1:2/1:3/1:4/1:5 (43./43./51./61.) Thomas Bösl, 1:6 (80.) Benjamin Schneider - SR:Andy Jakesch (1. FC Schlicht) - Zuschauer: 50.

(eraa) Bis zur 43. Spielminute waren die "kleinen Indianer" ein ebenbürdiger Gegner. Doch dann brachte sich die Graf-Truppe durch zwei kapitale Abwehrfehler kurz vor dem Pausenpfiff selbst auf die Verliererstraße. Martin Wölker brachte mit seinem Führungstor (8.) den Spitzenreiter nur kurz in Verlegenheit. Benjamin Schneider stellte den 1:1-Ausgleich her (8.) und setzte später auch den Schlusspunkt zum 1:6 (80.).

Noch besser machte es sein Sturmpartner Thomas Bösl mit seinem Viererpack binnen 18 Minuten (43./44./51./61.). Sein persönliches Torkonto baute er damit auf 27 Saisontreffer aus. Leichtes Spiel hatten die Kaolinstädter im zweiten Abschnitt gegen zunehmend resignierende Gastgeber, die unter Wert geschlagen wurden.

DJK Gebenbach II       8:1 (4:0)       DJK Seugast
Tore: 1:0 (14.) Bastian Beller, 2:0 (22.) Peter Ammer, 3:0/4:0 (27./43.) Marco Hoffman, 5:0 (55.) Eigentor, 6:0 (78.) Marco Hoffman, 6:1 (80.) Stefan Siegert, 7:1 (85.) Dominik Obermeier, 8:1 (88./Elfmeter) Christoph Obermeier - SR:Rudolf Lerch (SVL Traßlberg) - Zuschauer:30.

SV M.-Poppenricht       2:4 (2:1)       TSV Theuern
Tore: 1:0 (23.) Patrick Fuchs, 1:1 (36.) Andreas Wächter, 2:1 (67.) Daniel Aichner, 2:2/2:3/2:4 (68./71./80.) Jermaine Collier - SR:Franz Dietrich (SV Sorghof) - Zuschauer:50.

(ew) Trotz über weite Strecken klarer Feldüberlegenheit und einem deutlichen Chancenplus der Hausherren endete die Siegesserie des SVM. Eine der vielen guten Einschussmöglichkeiten in der ersten Hälfte nutzte Patrick Fuchs, als er in der 23. Minute den Ball aus 20 Metern scharf ins rechte Eck drosch. In der 36. Minute schoss ein SVM-Abwehrspieler im Strafraum einen Gegner an, der Ball prallte zu Andreas Wächter und dieser ließ sich die Chance zum Ausgleich aus kurzer Distanz nicht entgehen. In der zweiten Hälfte setzte sich die Überlegenheit des SVM zunächst fort und es reihte sich Chance an Chance. Die beste vergab Tom Müller, der frei stehend am langen Eck vorbeizielte. In der 67. Minute vollstreckte Daniel Aichner mit links nach Zuspiel von Sebastian Piehler zum verdienten 2:1. Nur eine Minute später gelang aber Jermaine Collier der Ausgleich.

Der Gastgeber verlor daraufhin den Faden. SVM-Keeper Lukas Scherr verschätzte sich beim Rauslaufen, und Collier hatte keine Mühe, den Ball zum 2:3 ins leere Tor zu heben (72.). In der 80. Minute lief Collier abermals der Abwehr auf und davon und markierte mit seinem dritten Treffer den 2:4-Endstand.

FV Vilseck II       1:1 (0:0)       FC Großalbershof
Tore: 0:1 (65.) Patrick Jeske, 1:1 (90.) Hannes Renner - SR: Markus Lutter (DJK Ammerthal) - Zuschauer: 70.

SG Neudorf/Luhe       0:6 (0:1)       FSV Gärbershof
Tore: 0:1 (15.) Eduard Kohl, 0:2/0:3 (47./50.) Harry Gittel, 0:4 (63.) Peter Lieder, 0:5 (68.) Felix Haas, 0:6 (88.) Nico Stanke - SR: Reinhard Castro Moreno (TSV Detag Wernberg) - Zuschauer: 30.

1. FC Neukirchen       6:2 (2:1)       FC Kaltenbrunn
Tore: 1:0 (14.) Jakub Besta, 1:1 (21.), Jonas Trisl, 2:1 (43./Elfmeter) Ales Zach, 3:1 (46.) Timo Langhans, 4:1 (49.) Tomas Peknik, 5:1 (55.) David Hendrych, 6:1 (57.) Jakub Besta, 6:2 (69./Elfmeter) Markus Tafelmeyer - SR: Claus Gründel (SV Offenhausen) - Zuschauer: 120.

(röt) Der stürmische Beginn des FCN brachte zwei gute Torchancen mit einem Pfostentreffer. Dann kam Jakub Besta zum Abschluss, nachdem David Hendrych ihn in Position gebracht hatte. Eine Nachlässigkeit in der Abwehr ermöglichte dem FC Kaltenbrunn mit seinem zweiten Angriff (21.) den Ausgleich. Ein Foulspiel im Strafraum der Gäste an David Hendrych brachte die Führung für Neukirchen, als Ales Zach den Strafstoß verwandelte. Nach dem Wechsel kam der Gastgeber groß auf und baute bis zur 57. Minute eine 6:1-Führung aus. Zunächst vollendete Timo Langhans eine Kombination über Matthias Hopfengärtner und Tomas Peknik zum 3:1. Danach wurde Tomas Peknik von Maximilian Witzel perfekt angespielt, dieser schoss zum 4:1 ein. David Hendrych stellte per Hackentrick den Vier-Tore-Vorsprung her. Mit einem fulminanten 20-Meter-Schuss erhöhte Jakub Besta auf 6:1. Danach ließ es der FCN ruhiger angehen. Per Elfmeter verkürzte Markus Tafelmeier auf 6:2.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.