Ab in die Pause

Der letzte Auftritt in diesem Jahr beschert den Fußballerinnen des 1. FC Schlicht den letzten Platz in der Bezirksoberliga. Auf einem völlig anderen Weg befinden sich die Damen des TSV Theuern. Den werden sie aber erst wieder am 28. März 2015 weiter gehen.

Mit einem kompletten Spieltag in der Bezirksoberliga sowie zwei ausgetragenen Nachholspielen in den Kreisligen verabschiedete sich der Frauenfußball am Wochenende in Richtung Winterpause und Hallenfußball- sowie Futsalturnieren.

Der TSV Theuern hat beste Aussichten, nach dem Aufstieg in die Bezirksliga gleich eine Klasse weiter in die Oberliga zu klettern und die SG Ursensollen/Illschwang noch gute Hoffnungen, den TSV Flossenbürg im Rennen um die Meisterschaft in der Kreisliga 1 noch abfangen zu können. In der Bezirksoberliga hievte sich der TSV Neudorf wieder an die Tabellenspitze, da er sich gegen die SpVgg SV Weiden (4.) mit 4:1 behauptete. Der SV Wilting stürzte den SC Regensburg II durch seinen 2:1-Erfolg im Schlager der Liga vom Thron. Der Aufsteiger aus Regenstauf setzte sich mit 2:0 beim FC Schlicht durch und vergrößerte damit die Sorgen der Mädchen vom Rennweg, die nach dem Remis des TV Barbing nun auf den letzten Rang abrutschten.

Die Nachholspiele in den Bezirksligen wurden kurzfristig auf das Wochenende 21./22. März verschoben.

In der Kreisliga 1 untermauerte der Tabellenzweite SG Ursensollen/Illschwang seine Ambitionen durch den klaren 5:2-Erfolg (3:0) über die DJK Weiden. Die Gastgeberinnen liegen nun noch vier Punkte hinter dem führenden TSV Flossenbürg, haben aber auch eine Partie weniger ausgetragen. Ardite Tarllamishaj schaffte bereits in der zweiten Minute die Führung für die Heimelf, die Simone Ströhl noch vor der Pause (31./36.) ausbaute. Danach verwaltete die SG den sicheren Vorsprung, den Daniela Lepke durch ein Eigentor (76.) noch erhöhte. Direkt im Anschluss signalisierte die DJK Weiden durch Corinna Marx (77./79.) zwei Lebenszeichen, und Christine Hollederer sorgte zwei Minuten vor dem Abpfiff für das Endresultat.

In der Kreisliga 2 fand nur die Begegnung TuS Dachelhofen gegen den SV Altendorf (2:1) statt. Durch diesen Sieg machten die Gastgeberinnen zwei Plätze gut und verdrängten die DJK Ensdorf vom vierten Rang.

Die Oberliga startet wie alle anderen Ligen am Wochenende 28./29. März in die verbleibenden Partien der Saison. Die Bezirksliga Nord beginnt am 21. März mit dem Nachholspiel SSV Schorndorf gegen den FC Bergham. In der Bezirksliga Süd begradigen am 21. März die DJK Utzenhofen gegen dem TSV Deuerling und einen Tag später der VfB Regensburg und die DJK Oberpfraundorf die Tabelle.

In der Kreisliga 1 erwartet am 22. März der TSV Neudorf II die DJK Gebenbach und in der Kreisliga 2 muss vor dem Neustart noch einiges nachgebessert werden: 14. März SV Fischbach - SG Steinberg; 22. März: SG Walhalla Regensburg - TuS Dachelhofen, DJK Ensdorf - SC Katzdorf, SG Steinberg - SF Weidenthal.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.