Abriss des Parapluie
Die wichtigsten Anträge der CSU-Fraktion

Laut Fraktionsvorsitzendem Dieter Mußemann hat die Stadt inzwischen das Gebäude erworben, in dem das Bistro Parapluie untergebracht ist. Der Flachbau soll abgerissen werden. Stattdessen sollen auf dem Gelände zwischen Gregor-Mendel-Gymnasium und AOK-Niederlassung Parkplätze entstehen.

Wirtschaftsreferent

Die CSU-Fraktion ist gegen eine zusätzliche Stabsstelle für Wirtschaftsangelegenheiten, die direkt dem Oberbürgermeister unterstellt ist. Stattdessen plädieren die Stadträte dafür, die Gewerbebau GmbH in Wirtschaftsförderung GmbH umzubenennen. Der Geschäftsführer soll den Titel "Wirtschaftsreferent der Stadt Amberg" erhalten.

Neue Geschosswohnungen

Die Fraktion will den Bedarf für neue Geschosswohnungen in Amberg ermitteln lassen. Die großen Wohnungsbauträger der Stadt sollen erkunden, wie viele Wohnungen in welcher Qualität gebraucht und wo diese errichtet werden könnten.

Feuerwehrhäuser

Das Feuerwehrhaus in Schäflohe soll noch vor dem 125-jährigen Jubiläum 2017 renoviert werden. Außerdem will die CSU die Sanierung der Hauptfeuerwache am Schießstätteweg schrittweise weiterführen.

Anrainer-AG

Die Stadt soll das Gespräch mit allen Anrainer-Gemeinden suchen, um Möglichkeiten einer stärkeren Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Bildung, Energie, Umwelt und Tourismus auszuloten. Denkbar wäre die Gründung eines neuen Zweckverbandes oder eines Kommunalunternehmens.

Citybus-Neukonzept

Einer Fußgängerbrücke über die Bundesstraße 85 zwischen Eisbergviertel und Welserstraße, wie von der SPD vorgeschlagen, erteilt die CSU eine Absage. Stattdessen plädiert sie für neue Querverbindungen bei den Citybus-Linien.

Skateranlage

Wie vom Jugendgipfel gefordert, soll am Schanzl eine neue Skateranlage entstehen. Das Projekt soll den Auftakt für die Neuordnung der Freizeitflächen im Sportpark markieren.

Panduren-Spielplatz

In Raigerings neuer Mitte, unmittelbar neben dem neuen Kindergarten St. Josef, soll ein großzügig ausgestatteter Spielplatz mit einer Panduren-Burg entstehen. Außerdem soll auf dem ehemaligen Trainingsplatz des SV Raigering ein Bolzplatz angelegt werden, damit die Kinder Fußball spielen können.

Feste und Feiern

Auf der Wunschliste der CSU steht nicht nur ein ordentlicher Beitrag zu den Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot" 2016, sondern auch der Ostbayerische Faschingszug. Um diesen soll sich die Stadt für das Jahr 2019 bewerben, wenn Amberg 985 Jahre alt wird. (upl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.